Sie sind hier:

Linda Brown: Eine Schülerin und ihr Kampf gegen die Rassentrennung

In den 1950er Jahren sorgte Linda Brown für große Aufregung in den USA. In einem Gerichtsprozess erreichte die Schülerin, dass die Rassentrennung an Schulen aufgehoben wurde. Nun starb sie im Alter von 76 Jahren.

Datum:

Linda Brown war neun Jahre alt, als sie zur Hauptfigur in einem wichtigen Rechtsstreit wurde. Gemeinsam mit ihrer Familie lebte sie damals in der Stadt Topeka im US-Bundestaat Kansas. Ganz in der Nähe gab es eine Schule. Die durfte Linda jedoch nicht besuchen. Stattdessen wurde sie auf eine weit entfernte Schule geschickt. Der Grund: Linda Brown war schwarz. Die Schule in ihrer Nachbarschaft nahm jedoch nur weiße Schüler auf.

Wichtiges Gerichtsurteil

Dass es getrennte Schulen für Schwarze und Weiße gab, war in einigen Teilen der USA in den 50er Jahren noch üblich. Linda und ihre Familie fanden sich damit jedoch nicht ab. Sie fühlten sich ungerecht behandelt und zogen vor Gericht. Und sie hatten Erfolg: Am 17. Mai 1954 entschieden die Richter, dass es in den USA keine Rassentrennung an Schulen geben darf. Bis heute gilt der Gerichtsprozess und das Urteil von damals als wichtiger Schritt auf dem Weg zu mehr Gleichberechtigung.

Linda Brown
Linda Brown gewann mit ihrer Familie den Prozess.
Quelle: ap

Als Heldin gefeiert

Linda Brown wurde später selbst Lehrerin und unterrichtete Klavier. Sie setzte sich auch als Erwachsene noch gegen die Benachteiligung von Schwarzen in den USA ein. In den vergangenen Jahrzehnten hat sich viel verändert: Zwar gibt es immer noch manchmal Probleme mit Rassismus, aber offiziell haben Schwarze heute die gleichen Rechte wie Weiße. Dazu hat auch Linda Brown beigetragen. Zu ihrem Tod erinnern viele an sie. Bis heute wird sie dafür bewundert, dass sie sich schon als Schülerin wehrte und sich die schlechte Behandlung nicht gefallen ließ.

Video

ZDFtivi | logo! - Rassismus in den USA

In den USA waren Schwarze lange benachteiligt. Heute haben sie die gleichen Rechte wie Weiße. Rassismus ist jedoch immer noch ein Problem.

Videolänge:
1 min
Datum:
Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!