Sie sind hier:

Gewalt bei Demonstration

Während einer Demo in Leipzig wurden am Samstagabend Steine geworfen und Leuchtraketen gezündet. 13 Polizisten wurden verletzt. Was war da los?

Datum:
Ausschreitungen bei Demo in Leipzig
Einige Demonstranten in Leipzig zünden Leuchtraketen
Quelle: dpa

Die Demo hatte erst mal friedlich begonnen. Und zwar vor dem Gebäude des Bundesverwaltungsgerichts. Denn das Gericht wird in dieser Woche über die Internetseite "Linksunten.Indymedia.org" beraten. Die Seite wurde vor drei Jahren verboten und gesperrt. Gegen das Verbot protestierten die Demonstranten. Der Grund für das Verbot der Internetseite: Dort riefen Linksextreme zu Gewalt auf, zum Beispiel gegen Polizisten.

Was bedeutet eigentlich "links" und "linksextrem"?

Viele Menschen, die links sind, wollen zum Beispiel, dass der Reichtum gleichmäßiger verteilt werden soll. Sie wünschen sich eine Welt, in der es keine besonders armen und keine besonders reichen Menschen gibt.

Linksextreme Menschen haben zwar ähnliche politische Ziele wie linke Menschen. Doch Linksextreme wenden auch Gewalt an, um ihre Ziele durchzusetzen. Das heißt, sie greifen bei Demonstrationen zum Beispiel ihre Gegner brutal an. Einige Linksextreme zünden auch Autos an - meistens sind es teure Autos, die aus Protest angezündet werden.

Hier könnt ihr euch genauer anschauen, wie es zu den Begriffen "rechts" und "links" in der Politik kam:

logo! - Was bedeutet "links" und "linksextrem"? 

logo! erklärt, wie die Begriffe entstanden sind und was sie bedeuten.

Videolänge
1 min · ZDFtivi 1 min

Zurück zur Demo vom Samstagabend: Vom Bundesverwaltungsgericht zogen die Demonstranten in Richtung Connewitz, das ist ein Stadtteil von Leipzig. Unterwegs kamen immer mehr Menschen dazu - insgesamt waren es bald etwa 1.600. Ein Teil der Demonstranten - wohl Linksextreme - hat dann irgendwann angefangen, Polizisten und auch Journalisten anzugreifen. Sie warfen Steine, Flaschen und auch Böller und Raketen auf die Polizei. Außerdem haben sie Autos und ein Wartehäuschen an einer Straßenbahnhaltestelle beschädigt.13 Polizisten wurden verletzt. Die Polizei hat sechs Demonstranten festgenommen und die Demonstration wegen der Gewalt vorzeitig beendet.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.