Sie sind hier:

Hungersnot in Madagaskar

Vielen Menschen in dem Land Madagaskar geht es extrem schlecht. Seit vier Jahren herrscht Dürre. Es gibt wenig sauberes Trinkwasser und kaum Essen.

Datum:

Madagaskar ist eine Insel vor der Ostküste Afrikas. Seit vier Jahren hat es dort kaum geregnet. Es herrscht große Trockenheit, also Dürre. Besonders der Süden der Insel ist betroffen. Auf den Feldern wächst nichts mehr. Flüsse und Seen sind ausgetrocknet. Tiere und Menschen haben kaum etwas zu trinken.

Archiv: Hungernde Menschen am 08.06.2021 in Madagaskar
Eine Familie in Madagaskar
Quelle: dpa

Es gibt kaum noch Lebensmittel zu kaufen. Viele versuchen sich von Kakteen, Heuschrecken und Blättern zu ernähren. Sie graben in ausgetrockneten Flussbetten, um an Wasser zu kommen.

Was das für die Kinder bedeutet

Die meisten Menschen in Madagaskar waren schon vorher sehr arm. Durch die Dürre geht es ihnen nun noch schlechter. Die Welternährungshilfe schätzt, dass 1,14 Millionen Menschen in Madagaskar nicht genug zu essen haben – viele Kinder sind unterernährt.

Für Kinder ist es besonders schlimm, wenn sie nicht genügend zu essen bekommen oder immer nur das Gleiche auf dem Teller haben. Denn um gesund zu bleiben, braucht der Körper viele verschiedene Nährstoffe. Hunger und einseitige Ernährung können dazu führen, dass Kinder weniger wachsen als Kinder im selben Alter, die genügend zu essen haben. Nährstoffe und Vitamine sind wichtig für den Körper.

Wie es nun weitergeht

Auf Madagaskar ist es immer wieder mal mehrere Monate trocken. Doch das es so lange so wenig Regen gegeben hat, ist selten. Der nächste Regen soll erst in sieben Monaten kommen, sicher ist das allerdings nicht. Experten und Expertinnen gehen davon aus, dass der Klimawandel zu der Dürre beiträgt.

Eine Frau misst den Armumfang eines Kindes.
Ein Mann misst den Armumfang eines Kindes in Madagaskar.
Quelle: Bidas

Die Regierung Madagaskars hat versprochen, zu unterstützen und zum Beispiel für sauberes Wasser zu sorgen. Doch das kann ziemlich lange dauern. Einige Hilfsorganisationen sind in Madagaskar und versuchen den Menschen zum Beispiel mit Lebensmitteln zu helfen. Immer wieder machen sie auch Politiker und Politikerinnen weltweit darauf aufmerksam, das mehr getan werden muss, um die Situation in Madagaskar zu verbessern.

Diesen Text hat Katrin geschrieben.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!