Sie sind hier:

Mali

Das Land Mali liegt im Nordwesten von Afrika.

Datum:
Kinder in Mali
Kinder in Mali Quelle: mev

Die Hauptstadt heißt Bamako. Insgesamt leben schätzungsweise 13,3 Millionen Menschen in Mali, die genaue Zahl weiß aber niemand. Viele Länder grenzen an Mali an: Algerien, Mauretanien, Senegal, Guinea, Elfenbeinküste, Burkina Faso und Niger. Niger heißt auch ein großer Fluss, der drittgrößte Fluss Afrikas, der durch Mali fließt.
Die südliche Hälfte Malis ist grün, weil dort der Niger fließt. Mit seinem Wasser bewässern die Bauern zum Beispiel Baumwolle, aus der T-Shirts und Jeans gemacht werden. Die nördliche Hälfte Malis liegt fast komplett in der Wüste Sahara und dort gibt es nur sehr wenige Dörfer und Städte. Hier leben viele Tuareg, ein Nomadenvolk, das durch die Wüste zieht.

Sprache und Religion

Ein Dorf in Mali
Ein Dorf in Mali Quelle: dpa

In Mali leben Menschen aus vielen verschiedenen Volksgruppen. Am häufigsten sprechen die Menschen dort "Bambara". Der Name Mali ist zum Beispiel aus der Bambara-Sprache und bedeutet "Nilpferd". Doch die offizielle Sprache in Mali ist Französisch. Französisch wird also zum Beispiel in der Schule und auf allen Ämtern gesprochen. Das liegt daran, dass Mali vor langer Zeit eine französische Kolonie war.

Religion

Die meisten Menschen in Mali sind Muslime, sie gehören also dem Islam an. Ihre Gotteshäuser, die Moscheen, sehen in Mali anders aus als in anderen Ländern: Viele Moscheen werden aus Lehm gebaut (Foto). Wenn es regnet, weicht der Lehm auf. Deshalb müssen Moscheen und Häuser aus Lehm immer wieder repariert werden.

Eine Moschee in Mali
Eine Moschee in Mali Quelle: pa/dpa-bildfunk

Fußball und Pétanque

Auch in Mali lieben die Menschen Fußball, genau wie bei uns und auch in vielen anderen afrikanischen Ländern. Wenn die Nationalmannschaft von Mali spielt, fiebern viele Menschen im Land mit. Einige Fußballspieler aus Mali sind so gut, dass sie auch bei wichtigen ausländischen Fußballclubs spielen.

Eine andere Sportart, die in Mali gespielt wird, heißt Pétanque. Das ist so ähnlich wie Boule, das in Frankreich sehr verbreitet ist. Dabei kommt es darauf an, Kugeln möglichst nahe an ein Ziel heranzurollen. Es gibt in Mali auch eine Pétanque-Nationalmannschaft.

Kunst, Musik und berühmte Gebäude

Der Musiker Habib Koite aus Mali
Der Musiker Habib Koite aus Mali Quelle: ap

In Mali gibt es auch viel Kunst, zum Beispiel antike Holzfiguren, die von Künstlern des "Dogon"-Volks in Mali geschnitzt wurden. Solche Holzfiguren sind auch bei uns sehr begehrt und werden manchmal zu enormen Preisen verkauft. Außerdem ist Mali für seine Musik und seine Lieder bekannt. "Griots" heißen die Musiker, die Lieder mit vielen Strophen vortragen. Diese Lieder erzählen Geschichten und geben alte Weisheiten weiter. Ein jüngerer "Griot" ist Habib Koité (Foto), er ist auch außerhalb Malis sehr bekannt.


In Mali stehen außerdem berühmte Gebäude, die von der Kulturorganisation UNESCO als Welterbe ausgezeichnet wurden. Dazu gehört die Große Moschee der Stadt Djenné, eines der berühmtesten Bauwerke ganz Afrikas. Auch sie ist aus Lehm gebaut.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Nicht mehr gemerkt

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!