Sie sind hier:

Mehr Corona-Impfstoff bestellt

Seit knapp zwei Wochen werden in Deutschland Menschen gegen das Coronavirus geimpft. Wir bringen euch hier auf den neusten Stand.

Datum:

In der letzten Woche gab es verschiedene Nachrichten rund um Corona-Impfstoffe. Wir haben euch hier das Wichtigste zusammengefasst:

Impfen dauert länger als gedacht

Zurzeit werden zwar schon einige Menschen in Deutschland gegen das Coronavirus geimpft. Bis jetzt gibt es in Deutschland nur eine begrenzte Menge an Impfstoff. Woran das unter anderem liegt, erklären wir euch im Video.

logo! - Nicht genug Impfstoff? 

Woran das unter anderem liegt, erklären wir euch.

Videolänge
1 min · ZDFtivi 1 min

Kritik am holprigen Start der Impfung

Einige kritisieren, dass es zum Start der Impfungen, zu wenig Impfstoff in Deutschland gebe. Sie sagen, dass viele Teams in den Impfzentren bereit wären und am Tag viele Menschen impfen könnten. Allerdings würde zu wenig Impfstoff geliefert werden und viele Impfzentren werden daher bisher noch kaum genutzt. Sie sind der Meinung, die EU und die Bundesregierung hätten im Sommer noch mehr Impfstoff bestellen müssen, damit davon in den ersten Wochen auch ausreichend da ist.
Andere sagen auch, dass die Impfstoffverteilung noch nicht gut organisiert sei. Es gibt noch Probleme bei der Auslieferung aber auch bei der Vergabe von einzelnen Impfterminen.

logo! - Magdalena checkt die Lage im Impfzentrum 

Sie war am Eröffnungstag in Mainz dabei.

Videolänge
2 min · ZDFtivi 2 min

Im Moment werden vorwiegend ältere Menschen geimpft und zwar in Alters- und Pflegeheimen. Dorthin kommen mobile Impfteams und spritzen die Impfung. Daher ist in den großen Impfzentren noch nicht so viel Betrieb. Das soll sich laut der Bundesregierung bald ändern.

Mehr Impfstoff wurde geliefert

Am Freitag gab es Nachschub: Die Bundesländer haben eine neue Impfstoff-Lieferung von den Firmen Biontech und Pfizer bekommen. Insgesamt knapp 668.000 Impfdosen - also Impfportionen. Da jeder Mensch zweimal gegen das Coronavirus geimpft wird, also zwei Impfdosen braucht, können mit dieser Lieferung 334.000 Menschen geimpft werden.

Zahlreiche Dosen des Corona-Impfstoffes in einem Kühl-Aggregat am 07.01.2020
Der Corona-Impfstoff der Firmen Biontech und Pfizer muss eiskalt transportiert werden.
Quelle: dpa

Die Europäische Union, kurz EU, hat außerdem letzte Woche einen weiteren Impfstoff zugelassen. Er kommt von der Firma Moderna aus den USA. Damit sind in der EU nun schon zwei Impfstoffe gegen das Coronavirus zugelassen. Von diesem Impfstoff soll nächste Woche Dienstag eine erste Lieferung in Deutschland ankommen.

Und noch mehr Impfstoff wurde bestellt

Die EU hat am vergangenen Freitag außerdem bekannt gegeben, dass sie weitere 300 Millionen Impfportionen bei den Firmen Biontech/Pfizer bestellt hat.

Und damit kurzfristig noch mehr Menschen geimpft werden können, haben die Expertinnen und Experten der europäischen Arzneimittelbehörde (EMA) noch etwas beschlossen. Bisher durften aus den Behältern, in denen der Impfstoff geliefert wird, nur fünf Portionen abgefüllt werden. Jetzt hat man festgestellt, dass es auch für sechs reicht – vorher blieb immer etwas übrig. Obwohl die Menge des Impfstoffs damit gleich bleibt, können so mehr Menschen den Impfstoff bekommen.

Ampullen des Corona-Impfstoffs von Biontech und Pfizer.
Der Corona-Impfstoff in diesen kleinen Behältern reicht nun für sechs Portionen.
Quelle: Sebastian Gollnow/dpa

Wie ist die Situation in anderen Ländern?

Auch in anderen Ländern haben die Coronavirus-Impfungen bereits begonnen. In Großbritannien sind bereits laut der britischen Regierung am Sonntag schon mehr als 1,5 Millionen Menschen gegen Corona geimpft worden. Zum Vergleich: In Deutschland sind es bis jetzt knapp eine halbe Million Menschen. Allerdings hat das Land fast drei Wochen früher mit dem Impfen angefangen. Frankreich hat, wie Deutschland, Ende Dezember die ersten Menschen geimpft. Allerdings läuft es dort nicht so schnell. Es sollen erst rund 80.000 Menschen eine Impfung bekommen haben.

Wer wird wann und wo geimpft?

Es ist genau geregelt, welche Menschen zuerst geimpft werden sollen und wo geimpft wird. Alles rund um die Corona-Impfung könnt ihr hier nachlesen.

undatiert: Teddybär kriegt eine Spritze in den Arm und wird währenddessen von einem Jungen gehalten.

logo! - Corona-Impfungen: So ist die Lage 

So viele Menschen sind in Deutschland inzwischen geimpft.

ZDFtivi

Diesen Text hat Hannes geschrieben.

Teaser - Corona-Themenseite 2021

logo! - Das Coronavirus 

Auf unserer Themenseite bekommt ihr alle wichtigen Infos.

ZDFtivi
Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!