Sie sind hier:

Mehr Geld für Schulen

In der hessischen Stadt Kassel demonstrierten am Montag hunderte Schüler gegen den schlechten Zustand vieler Schulen.

Datum:

Viele deutsche Schüler sind unzufrieden: Die Schulgebäude sind teilweise alt und kaputt, es gibt zu wenig Platz in den Klassenzimmern und zu wenige Lehrer. Um auf den schlechten Zustand an ihren Schulen aufmerksam zu machen, haben in der hessischen Stadt Kassel am Montag hunderte Schüler demonstriert.

Ein junge hält ein Schild, auf dem "Schulstreik!" steht, nach oben.
Die Schüler wollen den Politikern klarmachen, dass mehr Geld für Schulen ausgegeben werden muss. Quelle: dpa

Geplant wurde dieser Schülerstreik von der Gruppe "Unsere Zukunft erkämpfen". Dieser Zusammenschluss aus Schülern und auch Erwachsenen will dafür kämpfen, dass Politiker sich besser um Bildung und Schulen kümmern. Die Schüler wurden für den Streik nicht von der Schule freigestellt und fehlten am Montag unentschuldigt im Unterricht.

Was sind die Probleme?

Die Schüler auf der Demo berichteten von vielen Problemen: In einigen Klassenzimmern ist Schimmel an den Wänden - das ist ungesund und kann Menschen krank machen. Einzelne Räume in den Schulen sind komplett gesperrt, weil sie saniert - also repariert - werden müssen. Dafür haben die Schulen allerdings kein Geld und so bleiben diese Räume zum Teil jahrelang geschlossen. Das sorgt dafür, dass es an den Schulen ziemlich eng wird. Außerdem gibt es auch nicht genug Lehrer, sodass der Unterricht häufig ausfallen muss, wenn ein Lehrer zum Beispiel krank wird.

Was sagt ihr?

Nicht nur in Kassel sind einige Schulen in einem schlechten Zustand. Auch in anderen Teilen Deutschlands wünschen sich Schüler, dass Politiker mehr Geld für Bildung und Schulen ausgeben.

ZDFtivi | logo! - Zustand an Schulen

logo! hat sich bei einigen von euch umgehört. Was sollte sich an eurer Schule ändern?

Videolänge:
1 min
Datum:

Wie sieht es an eurer Schule aus? Schreibt uns hier eure Meinung!

Kommentare

1Kommentar

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!