Sie sind hier:

Hallo und tschüss!

Bundeskanzlerin Angela Merkel ist in die US-amerikanische Hauptstadt Washington D.C. gereist. Es ist ihr erster Besuch beim neuen Präsidenten Joe Biden und gleichzeitig wohl ihre letzte USA-Reise als Kanzlerin. Doch sie kommt nicht nur, um tschüss zu sagen.

Datum:

Merkels Reise ist Abschieds- und Begrüßungsbesuch in einem. Sie ist zum ersten und wohl auch letzten Mal als Kanzlerin bei US-Präsident Joe Biden eingeladen. Denn seit Joe Biden Präsident ist, war Angela Merkel noch nicht bei ihm zu Gast. Und nach der Bundestagswahl im September hört sie nach 16 Jahren als Regierungschefin auf.

Angela Merkel (CDU) empfängt im Kanzleramt den damaligen US-Vizepräsidenten Joe Biden, aufgenommen am 01.02.2013 in Berlin
Angela Merkel und Joe Biden haben bereits früher zusammengearbeitet.
Quelle: dpa


Auf bessere Zusammenarbeit

Getroffen haben sich die beiden Länderchefs zwar schon vorher einige Male. Trotzdem war es beiden wichtig, sich zum Schluss noch einmal in Washington zu treffen. Präsident Biden möchte die Beziehung zu Deutschland verbessern. Sein Vorgänger Donald Trump hatte Deutschland nicht immer wie einen Verbündeten behandelt. Die Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern war deshalb in den vergangenen Jahren schwierig.

Biden will das ändern. Deshalb stehen jede Menge Themen auf der Gesprächsliste. Es wird unter anderem darum gehen, wie die Länder und deren Unternehmen enger zusammenarbeiten können. Auch der Kampf gegen das Coronavirus und wie Deutschland und die USA mit Ländern wie China umgehen wollen, soll besprochen werden.

Zu sehen sind Bauarbeiter, die an der Nord Stream 2 bauen.
Arbeiter setzen Teile der langen Gasleitung aus Russland zusammen.
Quelle: reuters

Aber auch Merkel und Biden sind nicht bei allem einer Meinung. Vor allem beim fast fertigen Bau einer langen Rohrleitung sind sie sich gar nicht einig. Gemeint ist das Projekt "Nord Stream 2". Diese Röhre soll Gas aus Russland über die Ostsee nach Deutschland transportieren. Die USA kritisieren unter anderem, dass Russland damit zu viel Macht und Einfluss bekommen könnte, was den USA nicht gefällt.

Ein Titel zum Abschied

Von ihrer Abschiedsreise nimmt Angela Merkel noch ein besonderes Geschenk mit nach Hause. Die Johns-Hopkins-Universität verleiht ihr die Ehrendoktorwürde. Solch eine Auszeichnung vergeben Universitäten an Personen, die Besonderes geleistet haben. Der Präsident der Universität verleiht Merkel die Ehrendoktorwürde für ihre Leistung als Politikerin und ihren Einsatz in der ganzen Welt. Bei so einer Ehre fällt der Abschied sicher schwer.

Diesen Text hat Lotte geschrieben.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!