Sie sind hier:

Abgelaufen!

Lebensmittel können schlecht werden. Damit niemand aus Versehen verdorbene Lebensmittel isst, gibt es zwei Angaben, auf die man achten sollte: das Mindesthaltbarkeitsdatum und das Verfallsdatum. Checkt hier den Unterschied.

Datum:
Haltbarkeitsdatum einer Milchtüte
Oft sind Produkte über das Mindesthaltbarkeitsdatum hinaus noch gut.
Quelle: dpa

Viele Millionen Tonnen Lebensmittel landen jedes Jahr in Deutschland im Müll. Und das, obwohl sehr viel davon noch absolut essbar gewesen wäre. Das liegt unter anderem wohl daran, dass Menschen immer noch das Wort Mindesthaltbarkeitsdatum falsch verstehen.

Mindesthaltbarkeitsdatum

Auf abgepackten Lebensmitteln wie Milch oder Käse und auf Fertigprodukten wie Tiefkühlpizza oder Dosensuppe steht in der Regel ein solches Mindesthaltbarkeitsdatum.
Dieses Datum gibt an, bis wann ein Produkt mindestens haltbar ist. Das heißt, es kann auch lange darüber hinaus noch haltbar sein, das haben Forscherinnen und Forscher jetzt noch einmal bestätigt. Mancher Joghurt ist sogar Wochen nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums noch vollkommen in Ordnung und müsste überhaupt nicht weggeschmissen werden.

Verfallsdatum

Doch es gibt noch ein anderes Datum, das auf manchen Lebensmitteln steht und das ist das Verfallsdatum. Dieses Datum gibt an, bis wann ein Produkt spätestens verbraucht sein sollte. Solche Verfallsdaten stehen oft auf Lebensmitteln, die schnell verfallen, also verderben, wie zum Beispiel abgepacktes Hackfleisch oder Räucherlachs.
Oft steht dann auf der Verpackung "zu verbrauchen bis..." - und das heißt: danach wegschmeißen!

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!