Sie sind hier:

Missbrauch in der katholischen Kirche

Neue Informationen zeigen, dass wichtige Kirchenleute eher Täter geschützt haben, statt den Opfern zu helfen. Das sorgt für große Aufregung. Hier erfahrt ihr, was sexueller Missbrauch bedeutet und wo es Hilfe gibt.

Datum:

Zwar ist schon seit einigen Jahren bekannt, dass es in der Vergangenheit in der katholischen Kirche viele Fälle von sexuellem Missbrauch von Kindern und Jugendlichen gegeben hat. Nun gibt es aber erneut großes Entsetzen wegen des Themas.

Katholische Kirche: Führung (Symbolbild)
Die Katholische Kirche steht in der Kritik. Ihr wird vorgeworfen, sich nicht genügend um die Aufklärung der Missbrauchsfälle zu bemühen.
Quelle: Evandro Inetti/ZUMA/dpa

Neue Nachforschungen

Experten und Expertinnen haben im Auftrag der katholischen Kirche nachgeforscht, was genau in Kirchen in der Region München und Freising in Bayern im Zeitraum von 1945 bis 2019 passiert ist. Nun haben sie die Ergebnisse für alle bekannt gemacht.

Weggeschaut und vertuscht

Es ist ganz klar: Sexueller Missbrauch ist verboten. Trotzdem sollen viele verantwortliche Bischöfe die Taten von Kirchenleuten jahrelang vertuscht haben, anstatt aufzuklären. Die Nachforschungen zeigen, dass in vielen Fällen die Täter geschützt wurden, statt den Opfern zu helfen. Viele Täter wurden zum Beispiel nicht entlassen, sondern haben einfach in einer anderen Kirchengemeinde weiter gearbeitet. Auch deshalb ist das Entsetzen groß – nicht nur über die Taten selbst, sondern auch darüber, wie die Kirche damit umgegangen ist.

Die Politik fordert Aufklärung

Nicht nur in Bayern, überall in Deutschland, werfen Kritiker und Kritikerinnen katholischen Bischöfen vor, dass sie nicht genug getan haben, um Kinder und Jugendliche vor Missbrauch durch Kirchenleute zu schützen. Jetzt fordern viele Politikerinnen und Politiker, dass die Kirche endlich alles tun muss, um die Taten aufzuklären und den Opfern zu helfen.

Viele der Opfer sind mittlerweile erwachsen. Einige wünschen sich, dass mehr darüber gesprochen wird, dass ihnen etwas Schlimmes angetan wurde. Sie meinen: Um sexuellen Missbrauch in Zukunft zu verhindern, sollte offener darüber gesprochen werden, was in der Vergangenheit passiert ist.

Hilfe bei sexuellem Missbrauch

Auf diesen Internetseiten findet ihr viele Infos, Tipps und Hilfe von Experten und Expertinnen - klickt oder tippt einfach drauf:

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.