Sie sind hier:

Sexueller Missbrauch in der katholischen Kirche

Immer mehr Menschen fordern von der katholischen Kirche, endlich alle Missbrauchsfälle vollständig aufzuklären. Bisher warten darauf nämlich viele vergeblich.

Datum:

Seit mehr als zehn Jahren ist bekannt, dass vielen Kindern von Mitgliedern der Katholischen Kirche Gewalt angetan wurde. Obwohl das eine lange Zeit ist, wurden noch immer nicht alle Täter ermittelt. Es ist auch nicht klar, wie vielen Kindern genau Gewalt angetan wurde und wer alles davon gewusst hat. Es gibt also noch viele offene Fragen.

Katholische Kirche: Führung (Symbolbild)
Die Katholische Kirche steht in der Kritik. Ihr wird vorgeworfen, sich nicht genügend um die Aufklärung der Missbrauchsfälle zu bemühen.
Quelle: Evandro Inetti/ZUMA/dpa

Immer mehr Menschen - darunter auch Mitglieder der Katholischen Kirche selbst - fordern, dass endlich alle Straftaten vollständig aufgeklärt werden. Viele kritisieren auch einen wichtigen Vertreter der Kirche. Er soll seit einem Jahr wichtige Informationen über die Taten kennen - sie aber geheimhalten.

Bei der Bischofskonferenz wird gerade viel darüber diskutiert, wie die Fälle schneller aufgeklärt werden können.

Keine Lust auf Lesen? Dann könnt ihr euch dieses Video anschauen. Hier wird die Kritik an der Katholischen Kirche nochmal genau erklärt:

Zum Hintergrund:

In Deutschland wurden jahrelang Kinder und Jugendliche von Menschen, die für die Katholische Kirche arbeiten, sexuell missbraucht. Viele dieser Taten wurden jahrelang verschwiegen.

Das bedeutet, dass die Katholische Kirche zwar oft davon wusste, aber niemandem davon erzählt hat. So wurden viele Täter auch nie bestraft.

Mittlerweile sind viele der Betroffenen erwachsen. Viele von ihnen wünschen sich, dass mehr darüber gesprochen wird, dass ihnen etwas Schlimmes angetan wurde. Sie meinen: Um sexuellen Missbrauch in Zukunft zu verhindern, sollte offener darüber gesprochen werden, was in der Vergangenheit passiert war.

Papst Franziskus hat schon vor zwei Jahren gesagt, dass über Missbrauch in der katholischen nicht geschwiegen werden darf. Auch er will, dass Täter bestraft werden und solche Taten in Zukunft verhindert werden.

Hilfe bei sexuellem Missbrauch

Sexueller Missbrauch passiert nicht nur in der katholischen Kirche. Es können auch Menschen sein, mit denen die Kinder häufiger zu tun haben. Was sexueller Missbrauch ist und was man dagegen tun kann, erklärt logo! euch im Video:

Hier findet ihr Hilfe im Internet


Du kannst auch beim Kinder- und Jugendtelefon anrufen. Montags bis samstags von 14.00 bis 20.00 Uhr kannst du dort mit jemandem sprechen.
Die kostenlose Nummer ist : 116 111

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!