Sie sind hier:

Spektakulärer Flug zur ISS

Zum ersten Mal seit neun Jahren sind wieder NASA-Astronauten von US-amerikanischem Boden aus ins All gestartet - und zwar mit einer Falcon-9-Rakete der Firma SpaceX. Ein besonderer Moment in der Geschichte der Raumfahrt.

Datum:

Am Samstagabend hob die Falcon-9-Rakete der Firma SpaceX mit der Raumkapsel "Crew Dragon" vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral ab. An Bord waren die beiden erfahrenen US-Astronauten Bob Behnken und Doug Hurley. Ihr Ziel: Die Internationale Raumstation ISS. Es ist das erste Mal, dass Astronauten mit einer Rakete einer amerikanischen Firma geflogen sind.

Start der SpaceX-Rakete "Falcon 9" in Cape Canaveral, die die Raumkapsel "Crew Dragon" trägt
So sah der Start der SpaceX-Rakete "Falcon 9" am Samstag aus.
Quelle: reuters/joe skipper

Die Raumfahrt der Zukunft

Auch in Zukunft will die NASA noch mehr mit anderen amerikanischen Firmen zusammenarbeiten. Denn sie möchte bestimmte Aufgaben abgeben. So hat sie die Möglichkeit, sich auf anderen Vorhaben zu konzentrieren - zum Beispiel eine erneute Mondlandung.

Viele gehen davon aus, dass das die Raumfahrt und die Forschung komplett verändern wird. Denn wenn mehr Firmen in Zukunft mitarbeiten, können wichtige Geräte und Ausstattungen, wie Helme, Anzüge oder Teile für den Raketenantrieb, einfacher und schneller produziert werden.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.