Sie sind hier:

Mehrheit der SPD-Mitglieder für Koalitionsvertrag

Die Mitglieder der SPD haben abgestimmt: Die Mehrheit hat für die sogenannte GroKo gestimmt, ist also für eine gemeinsame Regierung mit CDU und CSU.

Datum:

Bis Freitag konnten 463.722 Mitglieder der SPD über den Koalitionsvertrag abstimmen, den die Politiker von CDU, CSU und SPD miteinander ausgehandelt haben. Das Ergebnis dieser Abstimmung, die auch Mitgliedervotum genannt wird, wurde am Sonntagmorgen in Berlin bekannt gegeben: Die Mehrheit der SPD-Mitglieder hat "Ja" zu dem Koalitionsvertrag gesagt. Damit ist klar: Es wird eine neue Regierung in Deutschland geben - eine Große Koalition, kurz GroKo, aus SPD, CDU und CSU.

spd - mitgliedervotum
Abstimmungskarte des Mitgliedervotums Quelle: dpa

Knappes Ergebnis erwartet

Viele hatten ein sehr knappes Ergebnis erwartet. Denn besonders einige Mitglieder der Jungen Sozialdemokraten, kurz Jusos, hatten vor der Abstimmung sehr deutlich gemacht, dass sie gegen eine erneute gemeinsame Regierung mit der CDU und CSU sind. Auf vielen Veranstaltungen versuchten sie Mitglieder davon zu überzeugen, mit "Nein" zu stimmen. So knapp wie erwartet, ist das Ergebnis dann allerdings nicht geworden: 66,02 Prozent, also ziemlich genau zwei Drittel der abgegebenen Wahlzettel, waren Ja-Stimmen.

Wie viel Post muss für so eine Abstimmung eigentlich verschickt werden und wer öffnet die vielen Briefe?

Ein paar Fakten zur Mitgliederabstimmung

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!