Sie sind hier:

Monsun

Der Monsun ist ein Wind, der vor allem über dem Indischen Ozean vorkommt.

Datum:

Das Wort Monsun kommt von dem arabischen Wort "mausim". Das bedeutet "Jahreszeit". Der Monsun ist ein Wind, der je nach Jahreszeit in unterschiedlichen Richtungen bläst. Er kommt vor allem über dem Indischen Ozean vor. Im Sommerhalbjahr weht der Monsun vom Meer zum Land. Über dem Meer nimmt er viel verdunstetes Wasser auf. Trifft der feuchte Wind auf Land, fängt es heftig an zu regnen. Das ist der Monsunregen.

Wichtig für Pflanzen, Tiere und Menschen

Monsun in Indien
Monsun in Indien Quelle: ap

Jedes Jahr sterben durch den Monsunregnen Menschen. Trotzdem ist er auch wichtig: Ohne ihn würden die Pflanzen vertrocknen, Menschen und Tiere hätten zu wenig zu trinken. Ende Oktober ändert der Monsun seine Richtung. Er weht dann vom Land zum Meer. Dann wird der Monsunregen nach und nach schwächer.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!