Sie sind hier:

Platz 20 für Deutschland

Eine Studie vergleicht, wie gut Schüler in verschiedenen Ländern lernen.

Datum:

Die PISA-Studie hat untersucht, wie gut Schülerinnen und Schüler in 79 verschiedenen Ländern lernen. In Deutschland wurden an gut 220 Schulen rund 5.500 Mädchen und Jungen befragt und getestet.

Bei der Studie ist herausgekommen, dass die deutschen Schülerinnen und Schüler im Vergleich zu denen in anderen Ländern im Mittelfeld liegen. Vor allem beim Lesen, in Mathematik und in Naturwissenschaften, also zum Beispiel Physik oder Chemie, schnitten sie nicht so gut ab.

Schueler einer fünften Klasse eines Gymnasiums melden sich im Unterricht.
Quelle: DPA

Insgesamt ist Deutschland auf Platz 20 von 79. So viele Länder haben bei der Studie mitgemacht. Schülerinnen und Schüler in Asien, zum Beispiel in China oder Japan, waren besonders gut. Aber auch europäische Länder landeten auf den oberen Plätzen, zum Beispiel Estland und Finnland.

Besondere Bedeutung der Studie

Das Ergebnis der PISA-Studie bekommt in Deutschland immer viel Aufmerksamkeit. Der Grund dafür ist, dass 2001, als die Studie zum ersten Mal gemacht wurde, Deutschland schlecht abgeschnitten hat. Daraufhin wurde viel diskutiert, wie sich das Lernen an den Schulen ändern sollte, damit die Schülerinnen und Schüler erfolgreicher sein können.

Mittelmaß kann nicht unser Anspruch sein.
Anja Karliczek, Bildungsministerin

Seitdem waren Schülerinnen und Schüler in Deutschland besser geworden. Dass sie laut der neuen Studie wieder schlechter sind als in anderen Ländern, macht die Bildungsministerin unzufrieden. "Mittelmaß kann nicht unser Anspruch sein", sagte Anja Karliczek zu dem Ergebnis der PISA-Studie.

Gründe für das mittelmäßige Ergebnis

Die Macher der Studie haben auch untersucht, warum die Schülerinnen und Schüler in Deutschland nicht besser abgeschnitten haben. Sie sagen, dass ein Grund der Lehrermangel sei - weswegen der Unterricht häufiger ausfalle als in anderen Ländern.

Außerdem: Wie gut Kinder in der Schule sind, hängt laut der Studie auch damit zusammen, ob ihre Eltern reich oder arm sind. Wenn sie mehr Geld haben, sind ihre Kinder häufig besser in der Schule. Sie haben bessere Chancen als ärmere Kinder. Warum das so ist, könnt ihr euch im Video anschauen.

Hier erklärt euch logo!, wie die PISA-Studie gemacht wird:

ZDFtivi | logo! - PISA-Studie

Was ist das überhaupt?

Videolänge:
1 min
Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!