Sie sind hier:

Was ist in Hongkong los?

Chinas Regierung hat ein neues Gesetz beschlossen - obwohl es heftige Proteste dagegen gab. In Hongkong haben nun viele Menschen Sorge, dass sich in der Stadt viel verändern könnte.

Datum:
Landkartenausschnitt: China und Hongkong
Die Stadt Hongkong liegt im Süden Chinas

Immer wieder hatten viele Menschen in Hongkong protestiert. Sie wollten verhindern, dass die in chinesische Regierung ein neues Gesetz beschließt, das an der Situation in Hongkong viel verändern könnte. Doch die Regierung hat sich von den Protesten nicht beeindrucken lassen und hat das sogenannte "Sicherheitsgesetz" am Dienstag beschlossen. Viele Menschen in Hongkong sind darüber sehr wütend.

Um zu verstehen, warum sie wütend sind, muss man etwas über die Stadt Hongkong wissen. Also von vorn:

Hongkong gehört zu China, ist aber besonders

Die Stadt Hongkong gehört zu China. Doch in Hongkong gelten andere Regeln als im Rest des Landes. Die Menschen in Hongkong haben einige Freiheiten, die die Menschen im übrigen China nicht haben.

Das ist der chinesischen Regierung nicht recht. Sie möchte schon seit langer Zeit mehr Einfluss auf Hongkong haben. Welche besondere Rolle Hongkong in China hat, erklärt logo! auch im verlinkten Video.

Das neue Sicherheitsgesetz

Mit dem neuen "Sicherheitsgesetz" kann China seinen Einfluss auf Hongkong nun vergrößern. Mithilfe des Gesetzes können zum Beispiel Hongkonger bestraft werden, die sich gegen die chinesische Regierung stellen. China könnte nun also dann dafür sorgen, dass jeder in Hongkong bestraft wird, der die chinesische Regierung kritisiert.

Proteste gegen das Gesetz

Proteste in Hongkong
Proteste in Hongkong
Quelle: reuters

Am Mittwoch sind wieder Menschen in Hongkong auf die Straße gegangen, um zu zeigen, dass sie gegen das neue Gesetz sind. Allerdings weniger als in den vergangenen Tagen. Sie haben wohl Angst, bestraft zu werden, weil sie sich mit den Protesten gegen die chinesische Regierung stellen. Mehrere Demonstrantinnen und Demonstranten, die sich trotzdem auf die Straßen gewagt haben, wurden festgenommen.

Auch viele Politikerinnen und Politiker auf der Welt finden das neue Gesetz nicht gut. Sie sagen, dass jeder Mensch das Recht haben muss, seine Meinung zu äußern.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.