Sie sind hier:

Neue Vorwürfe gegen VW

Im September wurde bekannt, dass die Firma Volkswagen (VW) bei insgesamt elf Millionen Autos weltweit betrogen hat. Nun könnten noch mehr Autos betroffen sein. Das haben Experten in den USA gesagt. Diesmal soll es sich um größere Autos, auch einige der Marke Porsche, handeln. Obwohl Porsche eine eigene Automarke ist, gehört Porsche zu der Firma von VW. Rechts seht ihr, welche Folgen der Betrug für die Firma VW haben kann.

Falsche Messungen

VW hat Millionen Dieselautos weltweit mit einem Computerprogramm ausgestattet, das die Abgase falsch gemessen hat. Abgase sind schädliche Stoffe, deshalb dürfen Autos nur eine bestimmte Menge an Abgasen in die Luft pusten. Die VW-Autos haben aber viel mehr Schadstoffe ausgestoßen als erlaubt. Ein Schummel-Programm hat dafür gesorgt, dass es niemand merkt.

Bei Abgas-Tests wird geprüft, wie viel Schadstoffe ein Auto in die Luft pustet. Das Computerprogramm von VW hat es offenbar geschafft zu erkennen, wann ein Test stattfindet. Genau dann wurden die Höchstgrenzen für Schadstoffe offenbar eingehalten. Wenn das Auto aber auf der Straße gefahren ist, wurde die Höchstgrenze oft überschritten. Das ist natürlich nicht erlaubt.

Folgen des VW-Betrugs

Vor einigen Wochen waren bereits der Chef von VW, Martin Winterkorn, und andere wichtige Firmenmitarbeiter wegen des Betrugs zurückgetreten. Jetzt muss VW die Autos, bei denen geschummelt wurde, zurückholen und das Schummel-Programm in Werkstätten ausbauen lassen. Außerdem wollen Politiker und Experten in Zukunft dafür sorgen, dass bald strenger kontrolliert wird, wie viel Abgase die Autos wirklich in die Luft pusten.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Nicht mehr gemerkt

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!