Sie sind hier:

Nervende Wespen? Nützliche Wespen!

Im August haben Wespen Hochsaison und nerven manchmal ganz schön. Doch Wespen sind auch ziemlich nützliche Tiere.

Datum:
Wespe auf Blüte
Wespen sind auf der Suche nach Nektar. Quelle: dpa

Auf der Suche nach Pollen und Nektar fliegen Wespen immer wieder Blüten an. Dabei bestäuben sie die Blüten, genau wie Bienen es tun. So helfen die Wespen mit, dass zum Beispiel Obstbäume und Beerensträucher Früchte tragen.

Außerdem sind Wespen kleine Baumschützer, denn sie fressen gern Schädlinge wie Raupen oder Blattläuse.

Speiseplan der Wespen

Ansonsten stehen auf dem Wespen-Speiseplan noch Spinnen, Fliegen und Mücken. Damit füttern sie auch ihre Brut - die Larven. Vor allem am Anfang des Sommers stibitzen sie deshalb auch mal ein Stückchen Fleisch. So richtig auf Süßes fliegen die Wespen erst im Spätsommer oder Herbst. Dann versorgen sie vor allem sich selbst und dazu brauchen sie zuckerhaltige Nahrung. Wenn Wespen um uns herum schwirren und uns nerven sind sie in den meisten Fällen also einfach nur auf Nahrungssuche.

Wie könnt ihr Wespenstiche vermeiden?

Wespen schwirren
Nicht nach umherschwirrenden Wespen schlagen. Quelle: dpa

Wenn eine Wespe um euch herumschwirrt, solltet ihr nicht nach ihr schlagen. Da könnten sie nämlich erst recht auf Angriff schalten. Auch Wespen wegzupusten ist keine gute Idee, denn in unserer Atemluft ist Kohlendioxid und auch das kann die Tiere aggressiv machen. Besser ist es, möglichst ruhig zu bleiben und schnelle, hektische Bewegungen zu vermeiden. Man kann versuchen, die Wespe mit einer langsamen Bewegung mit der Hand in der Luft "wegzuschieben". Dabei sollte man sie aber auf keinen Fall berühren!

Essen und Trinken checken!

Wespen lieben süße Getränke wie Saft oder Limonade. Um möglichst wenige Tiere damit anzulocken, kann es helfen, Gläser abzudecken. Außerdem solltet ihr vor dem Trinken immer erst mal checken, dass auch wirklich keine Wespe im Getränk ist. Darum ist es auch besser in der Wespenzeit nicht aus Flaschen oder Getränkedosen zu trinken. Manchmal sitzen Wespen auch ganz versteckt im Gras. Im Garten oder auf einer Wiese also lieber Schuhe tragen, für den Fall, dass man aus Versehen auf eine Wespe tritt.

Wespe auf Brot

Was tun, wenn man gestochen wurde?

Wespenstiche tun oft ganz schön weh und später jucken sie. Meistens  gibt es rund um die Stichstelle eine Schwellung. Hier ein paar Tipps:  

  • Gegen die Schwellung: Die Stichstelle kühlen - zum Beispiel mit Eiswürfeln oder einem Kühlpad. 
  • Eine halbe Zwiebel mit der Schnittseite auf die Einstichstelle legen, denn der Saft der Zwiebel wirkt entzündungshemmend.
  • Spezielle Salben oder Gels helfen gegen die Schwellung und das Jucken.
  • Bei einem Wespenstich in Mund oder Hals sollte schnell einen Notarzt gerufen werden. Denn wenn der Stich an diesen Stellen stark anschwillt, kann das sehr gefährlich werden.
  • Wer eine Allergie gegen Wespenstiche hat, braucht auch sofort einen Arzt.

ZDFtivi | logo! - Wespen

Die Tiere nerven nicht nur, sie sind auch ziemlich nützlich.

Videolänge:
1 min
Datum:

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!