Sie sind hier:

Organspende

Manche Menschen haben ein krankes Organ. Manchmal muss es durch ein gesundes ersetzt werden, damit er überleben kann. Am ersten Samstag im Juni soll auf die Organspende aufmerksam gemacht werden.

Datum:

Wenn ihr eine Grippe habt oder euch den Fuß verstaucht habt, geht ihr zum Arzt. Der gibt euch Medikamente oder legt euch einen Verband an. Nach ein paar Tagen geht es euch wieder besser. Vielen anderen kranken Menschen kann nicht so leicht geholfen werden. In Deutschland sind mehr als 10.000 Menschen so krank, dass ihnen nur eine Organspende helfen kann.

Was ist eine Organspende?

Ein Modell der inneren Organe des Menschen
So sehen die inneren Organe des Menschen im Modell aus.
Quelle: colourbox.de

In unserem Körper gibt es viele verschiedene Organe, zum Beispiel das Herz, die Niere oder die Leber. Gemeinsam halten die Organe unseren Körper am Leben. Organe können aber krank werden. Dann arbeiten sie nicht mehr richtig und im schlimmsten Fall stirbt der Mensch. Durch eine Organspende können aber viele Menschen gerettet werden.

Behälter zum Transport von zur Transplantation vorgesehenen Organen
In so einer Box werden Organe zu einer Operation transportiert.
Quelle: dpa

Organspende bedeutet, dass das kranke Organ durch ein gesundes Organ eines anderen Menschen ersetzt wird. Bei einigen Organen gibt es eine sogenannte Lebendspende, zum Beispiel bei der Niere. Weil jeder Mensch normalerweise zwei Nieren hat, kann ein gesunder Mensch einem kranken Mensch in bestimmten Fällen eine Niere spenden. Meistens kommen die gespendeten Organe jedoch von einem Menschen, der gerade gestorben ist. Das gespendete Organ muss gesund sein und zum Körper des kranken Menschen passen, zum Beispiel zu seiner Blutgruppe. Es kann also nicht jedes Organ eines Toten an jeden Kranken gespendet werden.

Nicht jeder muss spenden

Organspendeausweis
So sieht ein Organspendeausweis aus.
Quelle: dpa

In Deutschland dürfen Ärzte toten Menschen nicht einfach Organe entnehmen, um sie einem kranken Menschen einzusetzen. Wenn jemand stirbt, entscheiden Verwandte, ob Organe des Toten gespendet werden sollen. Wer selbst entscheiden möchte, ob er nach seinem Tod Organe spendet, kann einen Organspendeausweis ausfüllen.

Können Kinder auch einen Organspendeausweis bekommen?

Nein, Kinder können keinen Organspendeausweis bekommen. Wenn ein Kind stirbt, dann entscheiden die Eltern, ob ein oder mehrere Organe gespendet werden sollen.

Ab 14 Jahren dürfen Jugendliche festlegen, dass sie nicht mit einer Organspende einverstanden sind. Einen eigenen Organspendeausweis dürfen sie erst mit 16 Jahren haben.

Wo gibt es Organspendeausweise?

Organspendeausweise bekommt man zum Beispiel bei vielen Ärzten und in Apotheken, bei Krankenkassen und im Gesundheitsamt. Außerdem sollen die Ausweise regelmäßig an jeden Erwachsenen per Post verschickt werden.

Kann man bestimmen, wer die eigenen Organe erhält?

Nein, man kann nicht bestimmten, wer die eigenen Organe bekommen soll. Gespendete Organe bekommen immer diejenigen Patienten, die besonders dringend ein neues Organ benötigen.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!