Sie sind hier:

Orthodoxe Weihnachten

Ungefähr 300 Millionen Menschen weltweit feiern Weihnachten am 6. und 7. Januar. Es sind orthodoxe Christen.

Datum:

Während bei uns langsam alle Weihnachtsplätzchen aufgefuttert sind, wird Weihnachten in anderen Ländern erst jetzt gefeiert. In Ländern wie Serbien, Russland oder Georgien feiern orthodoxe Christen die Geburt Jesu erst in der Nacht vom 6. auf den 7. Januar. Warum 13 Tage später?

Orthodoxe Weihnachten
Eine Frau zündet während eines Weihnachtsgottesdienstes eine Kerze an.
Quelle: reuters

Anderer Kalender

Orthodoxe Christen richten sich nach einem anderen, dem julianischen Kalender. Den hat der römische Kaiser Julius Cäsar vor mehr als 2.000 Jahren eingeführt. Ende des 16. Jahrhunderts beschloss Papst Gregor XIII. (der Dreizehnte) allerdings den julianischen Kalender zu überarbeiten. Dabei kam der gregorianische Kalender heraus, nach dem sich heute fast alle Menschen auf der Welt richten. Doch wenn es um kirchliche Feiertage geht, zählt für orthodoxe Christen eben immer noch der alte julianische Kalender.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!