Sie sind hier:

Ostern und Corona

Datum:

Dieses Jahr ist die Zeit rund um Ostern anders als sonst. Verwandte besuchen, Ausflüge oder Urlaub machen, in die Kirche gehen: Für viele gehört so etwas an Ostern dazu. Doch wegen der Corona-Krise müssen diese Dinge nun ausfallen. Und was ist jetzt erlaubt und was nicht?

Gottesdienst mal anders

gottesdienst-übertragung-im-internet
Vorbereitung für eine Gottesdienst-Übertragung
Quelle: dpa

Viele Christinnen und Christen gehen normalerweise an Ostern in die Kirche, denn Ostern ist ja ursprünglich ein religiöses Fest. Da das jetzt aber nicht möglich ist, gibt es Gottesdienste, die im Radio, Fernsehen oder Internet übertragen werden. Die Menschen können von zuhause aus mitbeten und -singen. Auch für Familien, Kinder und Jugendliche gibt es solche Angebote, zum Teil auch auf SocialMedia.

leerer Petersplatz in rom
Der Petersplatz in Rom
Quelle: dpa

Auf dem berühmten Petersplatz in Rom versammeln sich normalerweise an Ostern immer mehrere zehntausend Menschen, um mit dem Papst Gottesdienst zu feiern. Dieses Jahr bleibt der Platz leer, er ist wegen der Corona-Krise gesperrt. Papst Franziskus hält die Gottesdienste rund um Ostern deshalb stattdessen drinnen im Petersdom, auch die Osternacht feiert er hier.

Warum wir Ostern feiern

Hier könnt ihr euch anschauen, was an Ostern gefeiert wird:

ZDFtivi | logo! -
Was wird an Ostern gefeiert?
 

Hier gibt's einen Blick in die Ostergeschichte, wie sie in der Bibel erzählt wird.

Videolänge:
1 min

Was an Ostern erlaubt ist und was nicht

Auch während der Osterzeit gelten in ganz Deutschland die strengen Regeln wie schon in den vergangenen Tagen: Es dürfen sich nur noch höchstens zwei Personen zusammen draußen aufhalten. Ausnahme: Menschen, die zusammen wohnen, etwa Familien. Und: Man soll zu anderen Menschen mindestens 1,5 Meter Abstand halten. Was bedeutet das genau für die typischen Sachen, die viele Leute normalerweise an den Ostertagen machen?

Ostereier suchen?

Ostereier im Gras
Quelle: apa/dpa

In eurer Wohnung könnt ihr nach Ostereiern suchen. Und wenn ihr einen Garten habt, dann auch dort. Ihr könnt zur Ostereiersuche auch mit eurer Familie in einen Park oder in den Wald gehen - achtet dabei wie sonst auch auf die 1,5 Meter Mindestabstand zu anderen Menschen.

Verwandte besuchen oder Freunde einladen?

Die strengen Regeln bedeuten, dass ihr auch an Ostern Freunde oder Verwandte - wie etwa Großeltern, Onkel und Tanten oder Cousins und Cousinen - nicht zuhause in der Wohnung besuchen oder zu euch einladen dürft. Das große gemeinsame Osterfrühstück muss also ausfallen. Auch auf der Straße, im Park und so weiter dürft ihr euch nicht verabreden. Außerdem bleiben in vielen Altenheimen Besuche verboten. Um trotzdem in Kontakt zu bleiben, könnt ihr zum Beispiel telefonieren oder video-chatten.

Einen Osterspaziergang machen?

Mit euren Eltern und Geschwistern bei einem Spaziergang frische Luft schnappen und ein bisschen Sonne tanken - das geht überall. Natürlich immer mit genug Abstand zu anderen Menschen.

Einen Ausflug machen oder verreisen?

leerer strand
Die Strände in Deutschland werden über Ostern wohl fast leer bleiben - wie hier in St. Peter-Ording an der Nordsee.
Quelle: dpa

Da wird es schon wieder schwierig: Urlaubsreisen ins Ausland kann man zurzeit nicht machen, auch innerhalb Deutschlands sind Urlaubsreisen kaum möglich, etwa weil Hotels geschlossen sind, Ferienwohnungen nicht für Urlaube vermietet werden dürfen oder Feriengebiete für Reisende gesperrt sind. Zu den Einzelheiten gibt es in den 16 Bundesländern unterschiedliche Regeln. Hier könnt ihr sehen, wie es in eurem Bundesland ist:

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!