Sie sind hier:

Krieg in der Ostukraine

Eigentlich sollten die Waffen bis Neujahr ruhen - doch diese Waffenruhe wurde schon gebrochen. Die Menschen in der Ostukraine kommen kaum zur Ruhe.

Seit mehr als drei Jahren wird im Osten der Ukraine gekämpft. Viele Menschen leiden sehr darunter, vor allem auch viele Kinder. Mehr als 10.000 Menschen wurden bei diesem Krieg schon getötet. Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron haben kurz vor Weihnachten dazu aufzurufen, dass die Kämpfe endlich aufhören sollen.

Mädchen bekommt Brot von einem Priester.
Ein Mädchen, das in einem umkämpften Gebiet lebt, holt sich Essen ab und wird dabei von einem Priester gesegnet. (Archivbild) Quelle: dpa

Worum der Krieg geht

Im Jahr 2014 haben sogenannte Separatisten in der Ostukraine die Macht an sich gerissen. Manche von ihnen wollen mit Gewalt erreichen, dass sich die Ostukraine vom Rest der Ukraine abtrennt und unabhängig wird. Weil die Ukraine das nicht zulassen möchte, kämpfen die Soldaten der Ukraine gegen die Separatisten.

Was Russland und die USA damit zu tun haben

Viele Länder der Europäischen Union und auch Experten sind sich ganz sicher, dass Russland die Separatisten ausbildet und mit Waffen unterstützt. Russland jedoch sagt, das stimme nicht. Doch die wenigsten können das glauben. Deshalb plant nun die Regierung der USA im Gegenzug, die ukrainischen Soldaten im Kampf gegen die Separatisten mit Waffen zu unterstützen.

Waffenruhe wird gebrochen

Merkel und Macron hingegen sind sich sicher, dass es nur eine friedliche Lösung geben kann. Eigentlich wurde bereits Anfang 2015 ein Waffenstillstand vereinbart. Doch der wird immer wieder gebrochen. In der Nacht auf Samstag startete eine neue Waffenruhe, die wenigstens bis Neujahr und vor allem über die Weihnachtstage halten sollte. Doch trotzdem wurde direkt schon wieder geschossen. Für das neue Jahr wünschen sich viele Menschen in der Ostukraine nichts sehnlicher, als dass sie endlich in Frieden leben können.

ZDFtivi | logo! - Die Kämpfe in der Ostukraine

Hier erfahrt ihr nochmal genauer, warum es dort Kämpfe gibt

Videolänge:
1 min
Datum:

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!