Sie sind hier:

Patrick Lange gewinnt den Ironman 2018

Der deutsche Triathlet kam bei dem weltberühmten Ironman auf Hawaii am Samstag als erster ins Ziel - mit einer Rekordzeit!

Datum:

Es ist einer der anstrengendsten Wettkämpfe der Welt: der Ironman auf der Insel Hawaii. Ironman ist ein englisches Wort. Es bedeutet so viel wie "eiserner Mensch", also jemand, der sehr zielstrebig und ausdauernd ist. Beides müssen die Sportler, die am Ironman auf Hawaii teilnehmen, auf jeden Fall sein. Bei der Triathlon-Weltmeisterschaft auf Hawaii müssen die Sportler 3,86 Kilometer schwimmen, 180,2 Kilometer radfahren und gut 42,2 Kilometer laufen - und das bei viel Wind und großer Hitze. Der deutsche Patrick Lange hat das in diesem Jahr am schnellsten geschafft - in Rekordzeit.

Patrick Lange gewinnt den Ironman 2018
Der deutsche Patrick Lange hat den Ironman 2018 gewonnen. Quelle: ZDF

Erster Sportler unter 8 Stunden

Lange: Heiratsantrag nach Ironman-Sieg
Nach dem Ironman-Sieg machte Patrick Lange seiner Freundin einen Heiratsantrag. Quelle: ap

Nach 7 Stunden 52 Minuten und 39 Sekunden kam Lange als Erstes ins Ziel und unterbot damit seinen eigenen Rekord aus dem vergangenen Jahr um neun Minuten. Auch 2017 hatte Lange das Rennen auf Hawaii gewonnen. Der Rekord in diesem Jahr ist jedoch etwas ganz besonderes: Lange ist der erste Sportler, der den Ironman auf Hawaii unter 8 Stunden geschafft hat. Und Sieger Lange durfte sich nicht nur über seinen Rekord und den Weltmeister-Titel freuen. Kurz nach dem Zieleinlauf nahm seine Freundin einen Heiratsantrag von ihm an. Der Zweitplatzierte Bart Aernouts aus Belgien war da noch nicht einmal im Ziel. Dritter wurde der Brite David McNamee.

Die schnellste Frau beim Ironman

Daniela Ryf gewinnt den Ironman 2018
Daniela Ryf kam als beste Frau ins Ziel. Quelle: ZDF

Die Schweizerin Daniela Ryf kam nach 8 Stunden 26 Minuten und 16 Sekunden als beste Frau ins Ziel. Zum vierten Mal in Folge ist sie die schnellste Frau auf Hawaii. Dabei hatte sie schon vor dem Start ein Problem, dass sie den Sieg hätte kosten können. Bei der Vorbereitung aufs Schwimmen kam sie in Kontakt mit einer Feuerqualle. Sie berichtete nach dem Rennen, dass sie beim Schwimmen starke Schmerzen hatte, aber nicht ans Aufgeben gedacht habe. Die beste deutsche Sportlerin Anne Haug kam als dritte Frau ins Ziel.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!