Sie sind hier:

Schüler demonstrieren für strengere Waffengesetze

Sie sind hartnäckig: In den USA haben am Samstag wieder Schüler gegen Waffengewalt demonstriert. Dieses Mal haben sie vor dem Hauptquartier der größten Waffenorganisation in den USA demonstriert.

Datum:

Immer wieder demonstrieren Menschen in den USA für strengere Waffengesetze. Doch diese Proteste sind meistens immer wieder ziemlich schnell verstummt und haben kaum etwas verändert. Doch jetzt bleiben vor allem viele Schüler und Schülerinnen in den USA an dem Thema dran. Auch am Samstag g gab es wieder Protestaktionen: Viele Menschen demonstrierten im Bundesstaat Virginia vor dem Hauptquartier der National Rifle Association (NRA) - das ist auf Deutsch: Nationale Gewehrvereinigung. Anders als die Demonstranten, setzt sich die NRA dafür ein, dass jeder in den USA eine Waffe besitzen darf und dass es keine strengeren Waffengesetze gibt.

Proteste gegen Waffengewalt
Viele Menschen haben vor der NRA-Zentrale gegen Waffengewalt demonstriert.
Quelle: imago

Schüler starteten Protestaktion

An der Spitze dieser Protestaktionen stehen Schüler und Schülerinnen einer Schule in Parkland, im US-Bundesstaat Florida. Dort hatte ein Jugendlicher bei einem Amoklauf am 14. Februar 17 Menschen getötet. Seitdem setzen sich die Parkland-Schüler für strengere Waffengesetze in den USA ein. Denn sie sind der Meinung, dass solche Amokläufe verhindert werden könnten, wenn es andere Waffengesetze geben würde. Mit ihrem lautstarken Protest wollen sie die Politiker dazu bringen, die Gesetze zu ändern. Deshalb haben sie am Samstag auch vor dem Gebäude der NRA demonstriert, um zu zeigen, dass sie es nicht gut finden, dass die NRA sich gegen strengere Waffengesetze einsetzt. Es gab allerdings auch Gegendemonstranten, die gegen strengere Gesetze demonstrierten.

Anders als in Deutschland ist es in den USA relativ einfach, Waffen zu kaufen. Fast jeder in den USA hat das Recht, eine Waffe zu besitzen. Viele US-Amerikaner finden das auch gut. Sie sagen, Waffen sind wichtig, um sich zum Beispiel gegen Verbrecher verteidigen zu können.

Änderung der Waffengesetze

US-Präsident Donald Trump hatte nach dem Amoklauf in Florida eigentlich versprochen, dass er etwas verändern will. Doch noch hat er nicht viel unternommen. Die Schülerinnen und Schüler wollen sich so lange für strengere Waffengesetze einsetzen, bis etwas unternommen wird.

Warum es so schwierig ist, die Waffengesetze in den USA zu ändern:

ZDFtivi | logo! - Waffengesetze in den USA

Warum es schwierig ist, strengere Regeln einzuführen.

Videolänge:
1 min
Datum:
Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!