Sie sind hier:

Rassismus auf dem Fußballplatz

Datum:

Es sollte ein ganz normales Fußballspiel werden: die U19 Jugendmannschaft von Borussia Dortmund, kurz BVB, hat am Sonntag mit 3:2 gegen den FC Schalke 04 gewonnen. Der 15-jährige BVB-Spieler Youssoufa Moukoko hatte gleich drei Mal einen Grund zum Jubeln. Denn er hat sehr gut gespielt und alle drei Tore geschossen. Leider gab es aber auch nicht so schöne Momente in dem Spiel: denn die Schalke-Fans waren nach dem BVB-Sieg ganz schön sauer und haben den Spieler beleidigt.

Youssoufa Moukoko beim BVB-Training in Dortmund
Quelle: epa

Wer Youssoufa Moukoko ist

Moukoko ist ein 15-jähriger Fußballspieler in der U19 Jugendmannschaft des BVB. Im November soll er sogar schon in der Bundesliga, also im Profi-Fußball, mitspielen. Moukoko wuchs zuerst im afrikanischen Land Kamerun auf und kam vor einigen Jahren nach Deutschland.

Was bei dem Fußballspiel am Sonntag passiert ist

Nachdem Moukoko das dritte Tor geschossen hatte, wurde er von Schalke-Fans mit Schimpfwörtern beleidigt. Und da waren wohl auch rassistische Wörter mit dabei, die natürlich nicht in Ordnung sind und im Fußball nichts zu suchen haben.

Was Rassismus bedeutet

Rassismus ist, wenn Menschen schlecht über andere Menschen denken und reden, weil diese zum Beispiel eine andere Herkunft oder eine andere Hautfarbe haben. Und das musste auch Moukoko am Sonntag erleben.

logo! - Was bedeutet Rassismus? 

logo! erklärt es euch.

Videolänge
1 min · ZDFtivi 1 min

Zum Glück hat sich Moukoko aber nicht von den Beleidigungen unterkriegen lassen. Nach dem Spiel sagte er: "Das sind keine Fußballfans, sondern Menschen, die Hass verbreiten wollen." Er wolle weiter das tun, was im Spaß macht: nämlich Fußball spielen und Tore schießen.

Der Verein FC Schalke 04 hat sich auch schon bei Moukoko entschuldigt. Und sie wollen herausfinden, welche Fans für die Beleidigungen verantwortlich waren.

Diesen Text hat Lisa geschrieben.

Mehr zum Thema findest du hier:

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.