Sie sind hier:

Rassismus - ein Problem in Deutschland!

Fast jeder Zweite hat in Deutschland schonmal Rassismus persönlich wahrgenommen - das ist das Ergebnis des Rassismusmonitors. Habt ihr auch schon mal so eine Situation mitbekommen? Schreibt es uns in die Kommentare!

Datum:
Eine Bank gegen Rassismus steht auf dem Gelände des Polizeipräsidiums in Potsdam-Eiche.
Kein Platz für Rassismus? Und trotzdem gibt es immer wieder rassstische Vorfälle in Deutschland.
Quelle: dpa

Rassismus kann im Alltag in so vielen Formen auftreten: Von einer schnell daher gesprochenen Beleidigung bis hin zu echter Benachteiligung und sogar Ausgrenzung.

Vielleicht wurde schon mal eine Mitschülerin oder ein Mitschüler von euch oder ihr selbst aufgrund der Herkunft oder des Aussehens schlechter benotet in der Schule - oder musste sich auf dem Pausenhof einen blöden Spruch anhören. Schreibt uns in die Kommentare, was ihr in der Richtung erlebt hat!

Die Ergebnisse des Rassismusmonitors

Der sogenannte Rassismusmonitor ist eine Studie, also eine Untersuchung von Forscherinnen und Forschern über Rassismus. Dafür wurden 5.000 Menschen in ganz Deutschland ab 14 Jahren befragt. Und das ist dabei herausgekommen:

  • Fast die Hälfte der Menschen in Deutschland hat schon mal Rassismus beobachtet.
  • Jeder Fünfte in Deutschland war schon mal selbst von Rassismus betroffen.
  • Junge Menschen beobachten häufiger Rassismus als Ältere - ein Grund könnte sein, dass sie mehr darauf achten.
  • Einige Menschen in Deutschland denken noch rassistisch: Fast jeder Zehnte stimmte zu, dass bestimmte Menschengruppen intelligenter als andere sind.
  • Ein Drittel stimmte zu, dass bestimmte Gruppen "von Natur aus fleißiger sind als andere" - was ebenfalls eine rassistische Aussage ist.
  • Ein Drittel denkt, dass von Rassismus betroffene Menschen "zu empfindlich" sind.

Ihr wollt etwas gegen Rassismus tun? Hier haben wir Tipps für euch:

Diesen Text hat Meike geschrieben.

Kommentare

11 Kommentare

Mehr zum Thema

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.