Sie sind hier:

Ab ins All

Drei Raumfahrer erreichen sicher die ISS. Damit ist die Besatzung auf der Raumstation im Weltall wieder komplett.

Datum:

„Der Countdown läuft: Zehn, neun, acht, … drei, zwei, eins, Start!“, so hieß es am Dienstagabend um 23.17 Uhr auf dem russischen Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan. Von hier starteten drei Raumfahrer ihre Reise zu ihrem neuen Arbeitsplatz: der Internationalen Raumstation ISS. Die ISS kreist in etwa 400 Kilometern Höhe um die Erde. Um dorthin zu gelangen, stiegen die Raumfahrer in eine Raumkapsel. Diese wurde dann mit einer Rakete ins All geschossen.

Die neuen Raumfahrer vor ihrem Flug zur ISS
Die drei Raumfahrer kurz vor ihrem Flug zur ISS. Fünf Monate werden sie auf der Raumstation leben. Quelle: ap

Willkommen auf der ISS

Raketenstart zur ISS
Drei, zwei, eins, Start: An der Rakete ist die Raumkapsel der Raumfahrer befestigt. Quelle: dpa

Sechs Stunden Flug und vier Erdumrundungen nach dem Start dockte die Raumkapsel der drei Raumfahrer am Mittwochmorgen an der ISS an. Die drei Neuankömmlinge, die beiden US-amerikanischen Astronauten Joseph Acaba und Mark Vande Hei und der russischen Kosmonaut Alexander Misurkin, wurden von ihren Kollegen auf der Raumstation begrüßt. Jetzt wohnen und arbeiten wieder sechs Raumfahrer auf der ISS. Damit ist die Besatzung komplett. In den nächsten fünf Monaten werden sie im All viele Experimente zu Biologie, Biotechnologie und Physik machen – und den unvergleichlichen Blick von so weit oben auf die Erde genießen.

ISS und Erde
Die ISS kreist in etwa 400 Kilometern Höhe um die Erde. Quelle: ap

Übrigens:

Raumfahrer haben viele Namen. Europäische und amerikanische Raumfahrer werden Astronauten genannt. Die Bezeichnung kommt von den griechischen Wörtern „Astron“ für Stern und Nautes für Seefahrer. Russische Raumfahrer heißen Kosmonauten. Das kommt von dem griechischen Wort „Kosmos“, was übersetzt Weltraum heißt. Chinesische Raumfahrer nennt man Taikonauten. In dieser Bezeichnung steckt das chinesische Wort für Himmel.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Nicht mehr gemerkt

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!