Sie sind hier:

Was wird aus dem Spanien-Urlaub?

Es gilt eine Reisewarnung für ganz Spanien. Was bedeutet das jetzt genau?

Datum:

Spanien - das Traumurlaubsziel vieler Menschen, auch in Corona-Zeiten. In den verangenen Wochen haben viele Menschen aus Deutschland dort Urlaub gemacht. Doch nun steigt die Zahl der Corona-Fälle in dem Land wieder. Besonders stark auch auf der beliebten Urlaubsinsel Mallorca, doch auch die kanarischen Inseln sind inzwischen betroffen. Deutschland hat nun eine Reisewarnung für ganz Spanien ausgesprochen.

Urlauber am Strand von El Arenal
Ein Strand auf Mallorca- im Moment sind dort etwa 30.000 Deutsche im Urlaub.
Quelle: Reuters

Was bedeutet das jetzt für Urlauberinnen und Urlauber?

Wer nach einem Spanienaufenthalt wieder nach Deutschland kommt, muss sich auf das Coronavirus testen lassen. Er muss in Quarantäne bleiben, bis ein negatives Testergebnis da ist. Bei einem positiven Ergebnis muss er sowieso in Quarantäne bleiben.

Reisewarnung ist kein Reiseverbot

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU)
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn
Quelle: Michael Kappeler/ dpa

Urlaubsreisen nach Spanien sind nicht verboten. Es wird allerdings sehr davon abgeraten. Wer trotz der Reisewarnung in das Land reisen will, darf das tun. Gesundheitsminister Jens Spahn mahnt, dass man sich und andere vor Ort gut vor dem Virus schützen muss. Man sollte zum Beispiel keine Partys feiern, bei denen alle dicht gedrängt zusammen tanzen.

Partyurlaub ist in dieser Pandemie unverantwortlich.
Jens Spahn, Gesundheitsminister

Viele sagen ihren Urlaub ab

Viele Urlauberinnen und Urlauber, die sich gerade schon in Spanien aufhalten, wollen ihren Urlaub nun abbrechen und früher nach Deutschland zurückkommen. Viele, die in den kommenden Wochen einen Urlaub in Spanien gebucht hatten, wollen den Urlaub absagen. Wie lange die Reisewarnung gelten soll, ist bisher unklar.

Weniger Urlauber heißt weniger Geld

In Spanien, vor allem auf Mallorca, sind Urlauber aus Deutschland wichtig für die Wirtschaft. Sie schlafen dort in Hotels, gehen in Restaurants essen und kaufen in den Läden ein. Die Menschen auf Mallorca verdienen also Geld mit den deutschen Urlaubern. Wegen des Coronavirus werden viele Menschen auf Mallorca nun viel weniger Geld einnehmen als sonst. Viele hoffen deshalb, dass die Zahl der Corona-Fälle bald wieder sinkt und Deutschland die Reisewarnung aufhebt.

Auch woanders gelten Reisewarnungen

Nicht nur für Spanien gilt momentan eine Reisewarnung. Auch andere Länder und Regionen sind betroffen. Wenn ihr also einen Urlaub plant, informiert euch zusammen mit euren Eltern über die Situation vor Ort.

Mehr Infos zum Coronavirus:

diese vom center for disease control and prevention (cdc) erstellte illustration zeigt den neuartigen coronavirus 2019-ncov

ZDFtivi | logo! -
Das Coronavirus
 

Auf unserer Themenseite bekommt ihr alle wichtigen Infos.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!