Sie sind hier:

29. Februar - ein Tag, der nur selten vorkommt

Wer am 29. Februar Geburtstag hat, ist auch in diesem Jahr wieder leer ausgegangen. Denn auf den 28. Februar folgte auch diesmal direkt der 1. März.

Datum:

Den 29. Februar gibt es nur alle vier Jahre. Am 1. März feiern deshalb nicht nur Geburtstagskinder, die am 1. März geboren sind, sondern auch viele, die eigentlich am 29. Februar Geburtstag haben.

Muffins zum Geburtstag
Auch mit einem Tag Verspätung: Glückwunsch an alle Geburtstagskinder! Quelle: mev

Wie kommt es dazu?

Ein Jahr hat normalerweise 365 Tage. Der Februar hat dann nur 28 Tage. Doch alle vier Jahre gibt es einen zusätzlichen Tag im Kalender - den 29. Februar. Diese Jahre nennt man auch Schaltjahre, weil der 29. Februar zusätzlich "geschaltet", also eingefügt wird. Wer an diesem Tag auf die Welt kommt, kann also nur alle vier Jahre an seinem eigentlichen Geburtstag feiern.

Ein Jahr ist die Zeit, die die Erde braucht, um einmal um die Sonne zu kreisen. Ganz genau sind es 365 Tage, 5 Stunden, 55 Minuten und 12 Sekunden. Jedes Jahr ist also 365 ¼ Tage lang. In vier Jahren sammelt sich so ein zusätzlicher Tag an. Der darf natürlich nicht verloren gehen. Und deshalb gibt es alle vier Jahre den 29. Februar als zusätzlichen Tag.

Bilderserie: Schaltjahr-Geburtstagskinder

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!