Sie sind hier:

Schlafen ist wichtig!

Jeder Mensch muss schlafen, um zu leben. Viele können aber nicht so gut einschlafen, wachen häufig auf oder schlafen zu kurz. Das ist das Ergebnis einer neuen Untersuchung.

Datum:
Mädchen liegt im Bett
Nicht immer klappt es gut mit dem Schlafen. Quelle: colourbox.de

Manchmal kann man nachts nicht gut schlafen. Am nächsten Tag ist man dann müde und kann sich nicht so gut konzentrieren. Forscher haben herausgefunden, dass jeder dritte Erwachsene in Deutschland nicht gut schläft. Erwachsene schlafen außerdem häufig nicht lang genug. Eigentlich sollten sie jede Nacht mindestens sechs Stunden schlafen.
Nicht nur Erwachsene, auch Kinder sollten genug Schlaf bekommen. Um gesund zu bleiben, sich wohlzufühlen und zu wachsen, ist das sehr wichtig. Während jemand schläft, passieren im Körper nämlich viele Dinge, ohne dass man es merkt.

Gute Abwehrkräfte

Zum Beispiel werden die Abwehrkräfte im Schlaf gestärkt. Die Abwehrkräfte helfen dabei, nicht so schnell krank zu werden oder schneller wieder gesund zu werden, wenn man doch mal krank ist.

Schlafen macht schlau!

Schlaf ist auch wichtig für das Gehirn. Es sortiert nachts alle Informationen, die es tagsüber aufgenommen hat. Die wichtigen Sachen werden abgespeichert. So kann man sich am nächsten Tag noch daran erinnern. Schlafen macht also schlau.

Probleme beim Einschlafen

Ihr kennt das bestimmt: Man liegt im Bett, grübelt noch vor sich hin und kann einfach nicht einschlafen. logo! hat ein paar Tipps für euch: Was könnt ihr machen und was solltet ihr lieber nicht tun, um besser zu schlafen?

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!