Sie sind hier:

Schweizer stimmen für bessere Radwege

Der Staat, also die Schweizer Regierung, soll mehr für bessere Radwege in der Schweiz tun. Das hat am Sonntag die Mehrheit der Schweizer bei einer Volksabstimmung entschieden.

Datum:

Soll irgendwo in der Schweiz ein neuer Fahrradweg gebaut werden, dann sind dafür die Kantone und Gemeinden zuständig. Kantone sind ähnlich wie in Deutschland die Bundesländer. Nun durften die Schweizer darüber entscheiden, ob zusätzlich auch der Staat bei den Radwegen mitreden darf. 72 Prozent, also eine klare Mehrheit, stimmte am Sonntag dafür.

Radfahrer in München
Die Schweizer Regierung soll in Zukunft mehr für bessere Radwege tun.
Quelle: dpa

Was die Abstimmung für die Schweiz bedeutet

Und diese Entscheidung soll nun sogar in die Schweizer Verfassung aufgenommen werden, also in die wichtigsten Regeln für alle Menschen in der Schweiz. Dort soll dann festgehalten werden, dass die Schweizer Regierung beim Bau von Radwegen mithelfen kann. Dieselbe Regelung gibt es in der Schweizer Verfassung übrigens schon für Fuß- und Wanderwege.

Das bedeutet: Auch in Zukunft sind die Kantone und Gemeinden für die Fahrradwege in der Schweiz verantwortlich. Der Staat kann allerdings mitreden und den Bundesländern zum Beispiel beim Bau neuer Radwege mit Geld helfen.

Warum die Schweizer für bessere Radwege gestimmt haben

Das Ziel: mehr Sicherheit. Denn in den vergangenen Jahren kam es in der Schweiz immer häufiger zu Unfällen mit Radfahrern. Durch die Hilfe des Staates sollen die Radwege nun besser werden und mehr Menschen aufs Fahrrad umsteigen. Denn das ist gesund und würde möglicherweise auch dafür sorgen, dass weniger Autos unterwegs sind. Und das wäre dann auch noch gut für die Umwelt. Durch die Abgase von Autos gelangen nämlich viele Schadstoffe in die Luft, zum Beispiel Feinstaub und Stickoxide.

Volksabstimmungen in der Schweiz

In der Schweiz finden Volksabstimmungen regelmäßig statt. Im Unterschied zu Deutschland dürfen die Schweizer über einzelne Gesetze abstimmen und Änderungen vorschlagen. Diese direkte Demokratie erlaubt den Bürgern bei bestimmten Themen direkt mitzuentscheiden.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!