Sie sind hier:

Sebastian Kurz

Mit nur 31 Jahren soll er der neue Bundeskanzler von Österreich werden.

Datum:

Sebastian Kurz wurde am 27. August 1986 in Wien geboren und ist Politiker in Österreich. Er ist Spitzenkandidat der Partei ÖVP und wird nach der letzten Parlamentswahl wahrscheinlich neuer Bundeskanzler von Österreich. Bisher hat Sebastian Kurz als Außenminister gearbeitet.

Sebastian Kurz
Bei der Parlamentswahl in Österreich bekam die Partei ÖVP 31,4 Prozent aller abgegebenen Stimmen. Quelle: reuters

Jüngster Regierungschef Europas?

Sebastian Kurz ist erst 31 Jahre alt. Damit wäre er der jüngste Regierungschef Europas. In letzter Zeit wurde aber auch noch aus einem anderen Grund viel über Sebastian Kurz diskutiert. Das hat mit seiner Politik zu tun.

Welche Art von Politik macht Sebastian Kurz?

Heinz-Christian Strache von der rechtspopulistischen Partei FPÖ mit Sebastian Kurz.
Heinz-Christian Strache von der rechtspopulistischen Partei FPÖ mit Sebastian Kurz. Quelle: christian bruna/epa-efe/rex/shut

Eigentlich steht seine Partei ÖVP dafür, dass alte Werte und Traditionen gepflegt und beibehalten werden. Seine Partei ist also konservativ und kümmert sich vor allem darum, dass es Firmen und der Landwirtschaft gut geht. In letzter Zeit hat Kurz dafür gesorgt, dass sich das Bild seiner Partei etwas verändert.

Die hohe Anzahl an Flüchtlingen, die vor einigen Jahren nach Österreich gekommen sind, hat viele Menschen verunsichert. Sebastian Kurz hat wohl versucht, diese Unsicherheit und Angst im Wahlkampf für sich zu nutzen. Dafür hat er hat zum Beispiel fast jedes Thema mit Flüchtlingen verknüpft. So sah es oft so aus, als ob jedes Problem mit Flüchtlingen zu tun hätte. Eine solche Art zu sprechen kennt man normalerweise eher von Politikern der rechtspopulistischen Partei FPÖ.

Darüber, dass in Österreich mit geflüchteten Menschen vieles sehr gut läuft und auch viele Ehrenamtliche helfen, spricht Kurz dagegen kaum. Manche Menschen, die Sebastian Kurz gut kennen, finden das komisch. Sie sagen nämlich, dass er eigentlich liberal, also eher offen für Neues, ist. Seine Eltern haben selber auch schon geflüchtete Menschen aus Bosnien bei sich zu Hause aufgenommen.

Haltung geändert

Als Sebastian Kurz mit 24 Jahren Staatssekretär wurde, hat er sich vor allem um Integration gekümmert, also darum, dass Menschen aus anderen Ländern in Österreich zum Beispiel Arbeit und Freunde finden. Er wollte, dass diese Menschen sich in Österreich so gut wie möglich zu Hause fühlen können. Jetzt sieht das ein bisschen anders aus. Mittlerweile setzt er sich zum Beispiel dafür ein, dass geflüchtete Menschen weniger Geld bekommen als vorher. Weil er seine Meinung so stark geändert hat, wird vermutet, dass er versucht hat, vor allem die Menschen für sich zu gewinnen, die eigentlich die Partei FPÖ wählen wollten.

Was gibt es sonst noch zu wissen?

Sebastian Kurz mit seiner Freundin Susanne Thier
Sebastian Kurz und seine Freundin Susanne Thier Quelle: dpa

Sebastian Kurz hat keine Geschwister. Seine Mutter ist Lehrerin, sein Vater arbeitet als Techniker. Sebastian Kurz hat angefangen Jura zu studieren, ist damit aber noch nicht fertig geworden, weil er so früh in die Politik eingestiegen ist. Er hat eine Freundin, mit der er schon seit der Schulzeit zusammen ist. Sie heißt Susanne Thier und arbeitet im österreichischen Finanzministerium. Neben seinem Job als Politiker hat er aber natürlich auch Hobbies: In seiner Freizeit geht Sebastian Kurz gerne in den Bergen wandern oder klettern. Außerdem fährt er gerne Mountainbike.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!