Sie sind hier:

Wie sicher ist die Video-App Zoom?

Zurzeit nutzen viele Menschen das Videochat-Programm Zoom. Nun wurde aber bekannt, dass Zoom einige Sicherheitslücken haben soll.

Vielleicht habt ihr Zoom ja auch schon mal verwendet - zum Beispiel für den Schulunterricht zuhause oder einfach, um mit Freunden zu quatschen. Mit dem Programm kann man per Computer oder Smartphone über Video miteinander sprechen. In vielen Ländern auf der Welt können sich Menschen wegen der Ausbreitung des Coronavirus nicht mehr treffen. Um trotzdem in Kontakt zu bleiben, nutzen viele Menschen Zoom - mehr als 200 Millionen weltweit. Auch in Schulen oder Firmen wird Zoom als einfacher Weg genutzt, um in größeren Gruppen miteinander sprechen zu können. Klingt erst mal ganz praktisch, aber nun sind Probleme bekannt geworden.

Datenschutz
Gerade sind viele mit dem Computer oder Smartphone im Videochat unterwegs.
Quelle: ZDF

Sind die Daten nicht sicher?

Denn es wird davor gewarnt, dass Zoom große Sicherheitslücken hat. Zum einen ist es in den vergangenen Tagen wohl vorgekommen, dass sich Menschen in Videokonferenzen eingeschaltet haben, die eigentlich gar nicht eingeladen waren. So konnten Fremde alles mithören und mit ansehen, was in einer Videokonferenz bei Zoom besprochen wurde. Zum anderen ist es wohl so, dass ein Teil der Daten nicht verschlüsselt durchs Internet übertragen wird, sondern offen. Eine Verschlüsselung sorgt dafür, dass jemand der die Daten klaut, nichts damit anfangen kann, weil er sie nicht entschlüsseln kann. Doch einige Daten werden bei Zoom nicht verschlüsselt. So könnten Videos oder Tonaufnahmen, die mit Zoom übertragen werden, von Fremden abgefangen werden. Außerdem kam heraus, dass die Firma Zoom die Gespräche sehen und hören kann, die über Zoom geführt werden. Obwohl die Firma zuvor behauptet hatte, das sei nicht möglich.

Auf die eigenen Daten aufpassen

Einige Firmen haben ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nun sogar verboten, Zoom zu benutzen. Andere verwenden Zoom weiterhin, raten aber zur Vorsicht: Wer das Programm benutzt, sollte nichts Persönliches oder Geheimes von sich preisgeben. Das ist eine Regel, die im Internet immer gilt, egal ob in Sozialen Netzwerken oder in Chats. Mehr Tipps, wie ihr eure Daten im Internet schützen könnt, findet ihr im verlinkten Video. Der Chef der Firma Zoom hat am Donnerstag angekündigt, daran zu arbeiten, dass die Sicherheitslücken von Zoom bald geschlossen werden.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!