Sie sind hier:

Sierra Leone

Datum:

Sierra Leone ist ein kleiner Staat im Westen von Afrika. Dort leben etwas mehr als sieben Millionen Menschen. Die Nachbarländer von Sierra Leone sind Guinea und Liberia. Die Hauptstadt ist Freetown, was übersetzt „Freie Stadt“ bedeutet. Neben Englisch werden in Sierra Leone die Sprachen Krio, die temnische Sprache und Mende gesprochen.

Kinder am Strand in Sierra Leone
Kinder spielen an einem Strand in Sierra Leone
Quelle: reuters

Die Farben von Sierra Leone

Die Farben Grün, Weiß und Blau auf der Flagge von Sierra Leone haben eine besondere Bedeutung. Grün steht für die Landwirtschaft, da es in Sierra Leone viele Felder gibt. Weiß steht für Frieden und Gerechtigkeit und Blau für das Meer und die Hauptstadt Freetown.

Die Flagge von Sierra Leone ist grün-weiß-rot gestreift.
Flagge von Sierra Leone
Quelle: public_address

Regenzeit und Krokodile

In den Monaten April bis November ist die Regenzeit und es regnet sehr viel. Im Juli und August regnet es sogar mehr als in Hamburg über das ganze Jahr verteilt. Deswegen gibt es an den Stränden viele Sümpfe. In ihnen leben viele Krokodile. Sie sind sehr gute Schwimmer. Sie tauchen im Wasser unter, bis nur noch die Augen und Nasenlöcher zu sehen sind. So können sie unbemerkt ihre Beute beobachten.

Der Name und die Gründung der Hauptstadt

Sierra Leone verdankt seinen Namen einer Erzählung. Als die ersten portugiesischen Seefahrer im 15. Jahrhundert in dem Land ankamen, hielten sie den Gewitterdonner im Küstengebirge für Löwengebrüll. Deshalb nannten sie Sierra Leone "Serra da Leao", was so viel wie "Löwengebirge" bedeutet. Später wurde der Name dann ins Spanische übersetzt.

Nach den Portugiesen kamen die Briten nach Sierra Leone. Sie versuchten, das Land zu bebauen, jedoch vertrugen sie das tropische Klima nicht und wurden schwer krank. Deshalb schickten die Portugiesen ihre Sklaven nach Sierra Leone. Diese gründeten schließlich die Stadt Freetown.

Schlimmer Bürgerkrieg

30 Jahre nach Erlangen der Unabhängigkeit von Großbritannien begann in Sierra Leone ein schlimmer Bürgerkrieg, der erst im Jahr 2002 beendet wurde. Es starben dabei viele Menschen. Städte und Dörfer wurden schlimm verwüstet. Seitdem ist Sierra Leone eines der ärmsten Länder der Welt.

Elendsviertel in Freetown in Sierra Leone
In Sierra Leone leben viele Menschen in Armut.
Quelle: reuters
Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!