Sie sind hier:

Computer in der Landwirtschaft

Die Landwirtschaft entwickelt sich immer weiter in Richtung "Smart Farming" - das bedeutet schlaue Landwirtschaft.

Datum:

Was ist Smart Farming?

Der englische Begriff "Smart Farming" bedeutet übersetzt schlaue Landwirtschaft. Schlau deshalb, weil Computer den Landwirten beim Arbeiten helfen. Es gibt zum Beispiel Traktoren, die ohne Fahrer über die Felder fahren und ernten oder Melkroboter, die im Stall bereitstehen, so dass Kühe eigenständig dorthin gehen können, um sich melken zu lassen.

Warum wird Smart Farming eingesetzt?

Drohnen in der Landwirtschaft
Drohnen können in der Landwirtschaft helfen.
Quelle: ap

Landwirte hoffen, dass sie mit Hilfe von Technik und Computern zum Beispiel mehr und auch besseres Obst und Gemüse ernten können. Außerdem könnten sie Zeit sparen, wenn Maschinen einen Teil der Arbeit übernehmen.

Computer können beispielsweise auch genau anzeigen, wann Pflanzen wie viel Wasser brauchen oder Dünger. So könnten Computer dabei helfen, dass weniger Wasser oder Dünger verschwendet würden. Wenn weniger Wasser oder Dünger eingesetzt werden, schont das die Umwelt und spart den Landwirten Geld.

Und auch beim Tierschutz können Computer helfen: Drohnen können Rehkitze, Junghasen und andere Wildtiere aus der Luft erkennen, bevor der Mähdrescher über das Feld fährt und die Tiere gefährdet.

Was sind die Probleme beim Smart Farming?

Überall dort, wo Computer genutzt werden, braucht man Strom und auch eine gute Internetverbindung. Doch letzteres ist gerade auf dem Land häufig ein Problem. Dort ist das Netz nicht so gut ausgebaut und die Internetverbindung deshalb oft langsam. Ein weiteres Problem: Viele Computer, die für die Landwirtschaft gedacht sind, sind noch sehr teuer. Außerdem wissen nicht alle Landwirte, wie sie die Technik richtig nutzen können.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!