Sie sind hier:

Smartphones im Straßenverkehr

Wer beim Autofahren oder als Fußgänger dauernd auf sein Smartphone schaut, ist eine Gefahr im Straßenverkehr - für sich selbst und für andere. Das ist das Ergebnis einer Befragung.

Datum:
Auf dem Foto sieht man ein Warnschild aus dem Straßenverkehr. Darauf sieht man abgebildet zwei Personen, die mit Smartphone in der Hand herumlaufen. Sie sind komplett schwarz gefärbt und das der Rand des dreieckigen Schilds ist mit einem roten Streifen umrandet. Hinter dem Schild sieht man eine Innenstadt - ein paar Häuser und Fußgänger, die über die Straße laufen.
"Augen auf im Straßenverkehr" ist auch für Fußgänger wichtig.
Quelle: dpa

Beim Auto- oder Fahrradfahren ist es verboten, das Handy zu benutzen. Fußgänger und Fußgängerinnen dürfen zwar aufs Smartphone schauen, aber eine gute Idee ist es trotzdem nicht. Experten weisen darauf hin, dass Smartphones auch für Fußgänger gefährlich sein können. Denn sie lenken vom Straßenverkehr ab.

Bei einer Online-Befragung kam nämlich heraus, dass jede und jeder vierte Jugendliche in Deutschland die Gefahren eines Smartphones im Straßenverkehr immer noch unterschätzt. Besonders die Straße zu überqueren halten viele für ungefährlich, dabei passieren knapp 88 Prozent der Unfälle von Kindern genau dabei. Immer häufiger, weil sie durch ihr Handy abgelenkt waren. Ein Verbot von Handys für Fußgänger ist vorerst nicht geplant. Trotzdem ist es sicherer, das Smartphone im Straßenverkehr in der Tasche zu lassen.

Wir haben euch gefragt, welche Erfahrungen ihr mit Smartphones im Straßenverkehr gemacht habt und ob ihr dabei schon einmal in eine kritische Situation gekommen seid.

ZDFtivi | logo! -
Mal ehrlich: Handy im Straßenverkehr?
 

Lasst ihr es immer in der Tasche?

Videolänge
1 min

Diesen Text hat Katharina geschrieben.

Hier könnt ihr testen, wie gut euer Wissen zum Thema Sicherheit im Straßenverkehr ist:

Fahrradfahrer auf Radweg in Berlin

ZDFtivi | logo! -
logo!-Quiz: Straßenverkehr
 

Sicherheit im Straßenverkehr ist das A und O!

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!