Sie sind hier:

Smog

Smog ist ein ungesunder Dunst, der aus winzig kleinen Schmutzteilchen in der Luft besteht.

Datum:

Wenn sich Smog bildet, ist die Luft so dreckig, dass man kaum etwas sehen kann und das Atmen schwer fällt. Menschen und Tiere die den Smog einatmen, werden oft krank. Besonders schädlich ist die schmutzige Luft für die Lunge. Zum Schutz tragen die Menschen häufig Atemmasken.

Zum Schutz vor Smog in Peking trägt die Frau eine Schutzmaske.
Eine Frau trägt eine Atemmaske, um sich vor dem Smog zu schützen. Quelle: reuters

Wie entsteht Smog?

Smog-Alarm in Peking
In einer Großstadt wie Peking gibt es viel Smog. Quelle: reuters

Smog entsteht zum Beispiel durch Autoabgase. Vor allem alte Autos stoßen viele giftige Stoffe aus. Smog bildet sich auch durch die Abgase von Kohlekraftwerken oder Fabriken. Weil in Großstädten viele Autos, Kraftwerke und Fabriken sind, gibt es dort besonders oft Smog.

Außerdem spielt das Wetter eine Rolle. Bei Windstille wird die schmutzige Luft nicht weggeweht, so entwickelt sich viel leichter Smog.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!