Sie sind hier:

Angela Merkel beantwortet Reporter-Fragen

Mehr als 280 Journalisten haben Bundeskanzlerin Angela Merkel am Freitag Löcher in den Bauch gefragt.

Datum:

Schon seit 13 Jahren ist Angela Merkel nun Bundeskanzlerin. Und logo! versucht schon seit einigen Jahren, ein Interview mit ihr zu bekommen. Das ist aber gar nicht so einfach. Denn viel mehr Journalisten wollen mit Angela Merkel sprechen, als sie Termine frei hat. Deswegen ist die Sommerpressekonferenz in Berlin jedes Jahr etwas Besonderes: Dort dürfen ihr Journalistinnen und Journalisten Fragen stellen – und zwar egal zu welchem Thema.

Angela Merkel bei der Bundespressekonferenz
Angela Merkel bei der Bundespressekonferenz
Quelle: reuters

Worum ging's?

Ein Thema, dass die Journalisten am Freitag besonders interessiert hat, war der Streit mit Bundesinnenminister Horst Seehofer. Vier Wochen lang hatten Merkel und Seehofer darüber gestritten, wie mit einigen, bestimmten Flüchtlingen in Deutschland umgegangen werden soll. Zu dem Streit hat Kanzlerin Merkel am Freitag gesagt, dass der Ton nicht immer angemessen war.

Politik ist wie Familie

Angela Merkel hat in der Pressekonferenz die Entscheidungen, die Politiker zusammen treffen müssen, mit Entscheidungen in einer Familie verglichen. Denn auch da müsse man immer Kompromisse finden.

Je größer sie sind, desto komplizierter werden sie auch.
Angela Merkel, Bundeskanzlerin

Wohin geht's in den Urlaub?

Natürlich stellten die Journalisten auch private Fragen. Manche waren auch ein bisschen frech: "Würden Sie lieber mit Putin, Trump oder Seehofer in den Urlaub fahren?" Die Antwort bekommt ihr im Video.

Nach dieser Pressekonferenz hat Angela Merkel drei Wochen lang keine offiziellen Termine. In den vergangenen Jahren ist sie dann oft nach Südtirol gefahren. Ob sie dieses Jahr auch dorthin fährt und ob sie überhaupt Urlaub macht, das wollte sie nicht verraten.

Ich will nicht verhehlen, dass ich mich freue, dass ich jetzt ein paar Tage Urlaub habe und etwas länger schlafen kann.
Angela Merkel
Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!