Sie sind hier:

SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit CDU und CSU

Soll die SPD wieder zusammen mit der CDU und CSU in einer sogenannten Großen Koalition (GroKo) regieren? Darüber wurde auf einem Sonderparteitag in Bonn am Sonntag heftig diskutiert. Am Ende stimmte die Mehrheit dafür.

Datum:

Bis zuletzt war nicht absehbar, wie die Abstimmung ausgeht. SPD-Parteichef Martin Schulz hatte zwar ordentlich Werbung für eine Zusammenarbeit mit CDU und CSU gemacht, aber viele andere SPD-Politiker waren dagegen, noch einmal mit der CDU/CSU zu regieren. Erst als die Stimmen genau ausgezählt waren, stand am Sonntagnachmittag fest: Etwas mehr als die Hälfte der Politiker ist grundsätzlich dafür, gemeinsam mit der CDU und CSU eine Regierung zu bilden.

Martin Schulz spricht auf dem SPD-Sonderparteitag
Martin Schulz auf dem SPD-Sonderparteitag in Bonn Quelle: reuters

Wie geht es weiter?

Das Ergebnis bedeutet nun aber nicht, dass es sofort eine neue Regierung gibt. Zunächst stehen weitere Verhandlungen an: sogenannte Koalitionsverhandlungen. Die Chefs der drei Parteien, Angela Merkel (CDU), Horst Seehofer (CSU) und Martin Schulz (SPD) haben sich am Montag zu ersten Gesprächen getroffen. Bis sie wirklich in Verhandlungen einsteigen, wird es jedoch noch ein bisschen dauern. Die SPD möchte sich zunächst beraten, über was genau verhandelt wird und wer für die Partei verhandelt. Wenn sie alle Parteien einigen, machen die Politiker am Ende der Koalitionsverhandlungen einen Vertrag. Erst dann kann es tatsächlich eine neue Regierung geben. Die Politiker rechnen damit, dass es bis Ostern so weit sein könnte.

Warum dauert das alles so lang?

Die Politiker der drei Parteien SPD, CDU und CSU haben in den vergangenen Wochen und Monate über viele verschiedene Themen gesprochen und auch gestritten. Sie haben zum Teil sehr unterschiedliche Vorstellungen davon, wie es in Deutschland weitergehen soll. Deshalb mussten die Politiker immer wieder überlegen, welche Ziele ihnen besonders wichtig sind und bei welchen Themen sie einer anderen Partei vielleicht etwas entgegenkommen können.

Am Ende dieser sogenannten Sondierungsgespräche haben sie aufgeschrieben, wie sie sich geeinigt haben. Dieses Papier ist nun die Grundlage für die Koalitionsverhandlungen.

Um welche Themen ging es in den Sondierungsgesprächen?

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!