Sie sind hier:

„Spielt mit mir! Nicht mit euren Smartphones!“

Diese Ansage macht der siebenjährige Emil aus Hamburg seinen Eltern. Die verbringen seiner Meinung nach zu viel Zeit mit ihren Smartphones. Und deshalb hat Emil nun eine Demonstration organisiert.

Datum:

Facebook, E-Mails und Anrufe: Das seine Eltern ständig am Smartphone hängen, nervt Emil. Das Problem sind aber nicht nur seine eigenen Eltern. Der Siebenjährige findet, dass alle Erwachsenen viel zu oft auf die Bildschirme ihrer Handys starren. Smombies nennt man Menschen, die nichts mehr mitbekommen, weil sie nur auf's Handy schauen. Das Wort ist eine Verbindung der Wörter Smartphone und Zombie.

Emil demonstriert gegen Smombie-Eltern
Emil demonstrierte mit etwa 70 Kindern gegen Smombie-Eltern.
Quelle: dpa

Dagegen will er etwas unternehmen: Emil hat mit Hilfe seiner Eltern eine Demonstration für Kinder organisiert. Am 8. September ist er mit anderen Kindern und Jugendlichen durch Hamburg gezogen und fordert, dass Erwachsene mehr Zeit mit ihren Kindern verbringen, ohne ständig vom Smartphone unterbrochen zu werden. Unter dem Motto "Spielt mit mir! Nicht mit euren Handys!" wollen sie auf das Problem aufmerksam machen.

Wie ist das bei euch? Habt ihr auch Smombie-Eltern oder Geschwister? Oder seid ihr vielleicht selbst so, dass ihr dauernd nur auf das Handy schaut? Schreibt's unten in die Kommentare!

ZDFtivi | logo! -
Emil demonstriert gegen Smombies
 

Emil ist genervt von Eltern, die ständig auf's Handy schauen.

Videolänge:
2 min

Kommentare

10 Kommentare

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!