Sie sind hier:

Wichtige Entscheidung zu Jerusalem

US-Präsident Donald Trump hat Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkannt und plant, den Sitz der US-Botschaft dorthin zu verlegen. Das sorgt weltweit für Aufregung

Datum:

Wem gehört Jerusalem? Das ist eine heikle Frage. Denn Israel ist der Meinung, einen Anspruch auf die ganze Stadt zu haben. Viele Palästinenser sehen das anders. Sie möchten, dass der Ostteil der Stadt, also Ost-Jerusalem, den Palästinensern gehört. Sollte es irgendwann einmal einen palästinensischen Staat geben, wollen sie Ost-Jerusalem zur palästinensischen Hauptstadt machen.

Stadtansicht: Altstadt von Jerusalem
Blick auf die Altstadt von Jerusalem Quelle: dpa

Bisher haben sich die meisten anderen Länder aus der Frage um Jerusalem herausgehalten. Sie meinen, dass zunächst der Konflikt zwischen Israel und den Palästinensern gelöst werden müsse. Erst dann könne entschieden werden, was mit Jerusalem passiert.

Trump hat Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkannt

Die US-Botschaft in Tel Aviv
Die US-Botschaft in Tel Aviv Quelle: ap

Doch nun weicht die USA von dieser Haltung ab. Der Präsident der USA, Donald Trump, hat Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkannt. Das hat bislang kein anderes Land der Welt getan. Außerdem plant er, den Sitz der US-amerikanischen Botschaft nach Jerusalem zu verlegen. Bisher befindet sich die US-Botschaft - so wie die Botschaften der anderen Länder auch - in der israelischen Stadt Tel Aviv.

Mit diesem Plan schlägt sich Donald Trump klar auf eine Seite: die der Israelis. Viele Politiker auf der ganzen Welt befürchten, dass das den Konflikt weiter anheizen könnte. Während sich die israelische Regierung freut, sind viele Palästinenser wütend und entsetzt. Seit Trumps Ankündigung gehen immer wieder Palästinenser auf die Straße und demonstrieren gegen die Entscheidung. Zwischen einigen palästinensischen Gruppen und der israelischen Armee kommt es seitdem auch immer wieder zu Gewalt.

Streit um Land

Der Streit zwischen Palästinensern und Israel dauert schon viele Jahre. Dabei geht es vor allem um Land. Beide Seiten können sich nicht darauf einigen, wem wie viel davon gehört und wo die Grenze verlaufen soll. Jerusalem spielt dabei eine besondere Rolle, denn sowohl das Judentum als auch der Islam haben dort wichtige heilige Stätten wie den Tempelberg.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!