Sie sind hier:

Steigende Coronazahlen in Frankreich

Viele junge Menschen haben sich mit dem Virus angesteckt. In einigen Städten gilt auch im Freien eine Maskenpflicht.

Datum:

Frankreich ist das direkte Nachbarland von Deutschland. Und gerade weil es so nah ist, ist es für uns in Deutschland auch wichtig, wie es den Menschen dort geht. Am Sonntag meldete das französische Gesundheitsministerium, dass sich an einem einzigen Tag mehr als 10.000 Menschen mit dem Coronavirus angesteckt haben. So viele, wie noch nie seit Beginn der Pandemie. Frankreich ist neben Spanien das Land, welches in der Europäischen Union die meisten Coronainfektionen hat.

Frau vor der Sacre Coeur
In Paris gilt die Maskenpflicht auch im Freien.
Quelle: dpa

In der Hauptstadt Paris gibt es besonders viele Neuinfektionen. Aber auch auf dem Land stecken sich immer mehr Menschen an. Deutschland hat nun bereits eine Reisewarnung für einige Regionen in Frankreich herausgegeben. Das Auswärtige Amt warnt unter anderem vor Reisen in die Region Paris oder auch nach Korsika.

Die steigenden Infektionszahlen haben unterschiedliche Gründe:

  • In Frankreich wird gerade viel getestet. Laut der Regierung bis zu 1.000.000 Tests pro Woche. Weil viel getestet wird, werden auch mehr positive Fälle entdeckt.
  • Vor allem junge Menschen stecken sich in Frankreich zur Zeit mit dem Virus an. Das liegt unter anderem daran, dass sich die Jüngeren sehr häufig treffen und dabei die Abstands- und Hygieneregeln nicht immer einhalten. In Frankreich ist es zum Beispiel weit verbreitet, sich bei der Begrüßung auf die Backen zu küssen. Das machen offenbar vor allem die jungen Menschen.

Was macht die französische Regierung dagegen?

  • Es wurde zum Beispiel beschlossen, dass positiv getestete Menschen nur noch für sieben Tage in Quarantäne müssen. Durch die kürzere Quarantänezeit hofft die Regierung, dass die Menschen diese Regel auch wirklich einhalten.
  • Viele befürchteten wieder strengere Regeln. Die gab es vorerst noch nicht. Die Regierung hat aber am Freitag die Französinnen und Franzosen nochmal deutlich darum gebeten, sich an die Abstands- und Hygieneregeln zu halten.
  • Außerdem wurden Regionen, in denen sich besonders viele angesteckt haben, zu roten Zonen erklärt. Hier kann die Politik bestimmte Regeln festlegen. Es können zum Beispiel Ausgangssperren angeordnet werden.
  • In einigen Städten, wie zum Beispiel in Paris, gilt schon länger nun eine Maskenpflicht auch im Freien. Die Menschen müssen ihre Maske also nicht mehr nur in der U-Bahn oder in Geschäften, sondern auch auf Straßen und Plätzen tragen.
diese vom center for disease control and prevention (cdc) erstellte illustration zeigt den neuartigen coronavirus 2019-ncov

ZDFtivi | logo! -
Das Coronavirus
 

Auf unserer Themenseite bekommt ihr alle wichtigen Infos.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!