Sie sind hier:

Stiller Protest gegen Rassismus

In mehreren deutschen Städten haben am Samstag Tausende Menschen gegen Rassismus demonstriert. Das hat auch mit dem Tod von George Floyd in den USA zu tun.

Silent Demo Frankfurt
In einigen deutschen Städten gingen Tausende auf die Straße - zum Beispiel in Frankfurt am Main.
Quelle: dpa

Vor rund zwei Wochen wurde in den USA der Schwarze Schwarze George Floyd festgenommen. Bei dem Einsatz war ein weißer Poliziste so brutal vorgegangen, dass Floyd im Anschluss daran gestorben war. Das machte viele Menschen in den USA sehr wütend. Solche gewaltsamen Polizeieinsätze von Weißen gegenüber Schwarzen gibt es in den USA immer wieder. Seitdem gehen viele Menschen in den USA auf die Straße und demonstrieren. Die Demonstranten wollen mit den Protesten darauf aufmerksam machen, dass Schwarze in den USA oft rassistisch behandelt werden, also wegen ihrer Hautfarbe stark benachteiligt werden.

Proteste in vielen deutschen Städten

Doch Rassimus ist nicht nur in den USA ein Problem, auch in Deutschland und in anderen Teilen der Welt werden Menschen zum Beispiel wegen ihrer Herkunft, Hautfarbe oder Religion benachteiligt. Am Samstag sind in mehreren deutschen Städten Tausende auf die Straßen gegangen, um gegen Rassismus und Polizeigewalt zu demonstrieren. Und sie demonstrierten auf besondere Art und Weise: Die Demonstranten schwiegen 8 Minuten und 46 Sekunden lang. Genau so lange hatte der Polizeieinsatz gegen den Schwarzen George Floyd gedauert. Die Demonstrationen in Deutschland verliefen friedlich. In den USA kommt es teilweise zu heftigen Protesten und Gewalt. Mehr zur Situation in den USA erfährst du im verlinkten Artikel.

Demonstration in Frankfurt

ZDFtivi | logo! -
Auf der Silent-Demo in Frankfurt
 

logo! hat Kinder und Jugendliche auf der Demonstration in Frankfurt gefragt, warum sie demonstrieren.

Videolänge
1 min
Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!