Sie sind hier:

US-Präsidentschaftswahl: immer noch offen

Die Auszählung der Stimmen bei der Präsidentschaftswahl in den USA läuft noch immer. Momentan hat Donald Trump 214 Wahlleute, Joe Biden konnte bisher 253 Wahlleute für sich gewinnen.

Datum:

Es bleibt spannend in den USA. Immer noch ist offen: Wer wird der nächste Präsident der Vereinigten Staaten - Donald Trump oder Joe Biden? Denn: Millionen Stimmzettel müssen noch ausgezählt werden. Deshalb kann also noch kein eindeutiges Ergebnis verkündet werden.

Aktuell liegt Biden vorn

Die Menschen in den USA wählen den Präsidenten nicht direkt, sondern einen Vertreter oder eine Vertreterin, der oder die später für sie den Präsidenten wählen soll. Diese Vertreter heißen Wahlleute. Um die Wahl zu gewinnen, benötigt ein Kandidat mindestens 270 Wahlleute. Aktuell (Samstag, 14:00 Uhr deutscher Zeit) liegt Biden vorn:

  • Biden: 253 Wahlleute
  • Trump: 214 Wahlleute

Stimmauszählung in entscheidenden Staaten noch nicht vorbei

In Alaska, Arizona, Georgia, Nevada, North Carolina und Pennsylvania gibt es noch kein endgültiges Ergebnis. Dort liefern sich Trump und Biden gerade ein Kopf-an-Kopf-Rennen und es sind noch nicht alle Stimmen ausgezählt. Insgesamt sind noch 70 Wahlleute-Stimmen zu vergeben.

Für Joe Biden sieht es da im Moment ganz gut aus. Außer in North Carolina liegt er in allen übrigen Bundesstaaten knapp vorn. Er hat momentan also gute Chancen, noch mehr Wahlleute-Stimmen zu bekommen.

Besonders gespannt schauen viele gerade auf Pennsylvania. Denn dort gibt es insgesamt 20 Wahlleute. Biden hat gerade schon 253. Wenn noch 20 dazu kämen, hätte er 273 Wahlleute und damit die Wahl gewonnen. Trump könnte dann, auch wenn er die verbleibenden Staaten für sich gewinnen würde, nicht mehr aufholen.

Zur Sicherheit soll ein zweites Mal gezählt werden

Allerdings bleibt es super kompliziert: In Georgia zum Beispiel könnte es passieren, dass alle Stimmen noch einmal neu ausgezählt werden müssen. Denn der Abstand der beiden Kandidaten ist momentan extrem gering. Mit einer erneuten Auszählung könnte sichergestellt werden, dass auch wirklich alle Stimmen richtig ausgezählt wurden. Das würde dann allerdings noch mal eine ganze Weile dauern.

Das Rennen bleibt also möglicherweise spannend bis zur letzten Stimme. Wie lange es noch dauert, bis wirklich alle Stimmen ausgezählt sind, weiß niemand.

Und was sagen eigentlich Trump und Biden dazu?

Joe Biden ist zuversichtlich, zu gewinnen. Das hat er am Freitag auch noch mal in einer Rede gesagt. Donald Trump aber sieht sich als klarer Sieger. Er behauptet, dass bei der Wahl betrogen wurde. Er wollte sogar die Auszählung der restlichen Stimmen stoppen lassen.

Einige vermuten, dass das einen ganz bestimmten Grund hat: Die Stimmen, die nach dem Wahltag noch ausgezählt werden, sind Briefwahlstimmen. Wie es aussieht, gehen mehr dieser Briefwahlstimmen an Biden als an Trump. Das könnte zum Beispiel daran liegen, dass mehr junge Menschen ihre Stimme per Briefwahl abgeben und viele junge Menschen eher Biden wählen. Wenn Trump also dafür sorgen würde, dass diese Stimmen nicht mehr gezählt werden, hätte er möglicherweise bessere Chancen auf den Sieg.

Das kann Trump aber nicht einfach so beschließen. Und es würde sogar gegen die Richtlinien einer demokratischen Wahl verstoßen. Trump wurde für seine Forderung von vielen Menschen heftig kritisiert.

Diesen Text haben Lisa und Petra geschrieben.

Hier erfahrt ihr alles zur US-Wahl:

Flagge USA

ZDFtivi | logo! -
Wer wird (neuer) Präsident?
 

Hier bekommt ihr alle Infos zur Wahl.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!