Sie sind hier:

Streit um Energie aus Kohle

Die meisten Politiker sind sich einig, dass das Klima geschützt werden muss. Bei der Frage, ob Strom aus Kohle erzeugt werden soll, gibt es aber viel Streit.

Datum:

Wir brauchen für viele Dinge Strom: Wenn es zum Beispiel dunkel wird, machen wir das Licht an oder wenn das Handy keinen Akku mehr hat, laden wir es wieder auf. Damit wir das können, muss Strom gewonnen werden. Das geht auf verschiedene Arten: Aus Kohle wird zum Beispiel ein großer Teil des Stroms in Deutschland erzeugt - vor allem aus Braunkohle.

Windräder hinter Kohlekraftwerk
Wie soll in Zukunft Strom gewonnen werden? Quelle: dpa

Für das Klima ist das ein großes Problem: Um Strom zu gewinnen, muss die Kohle verbrannt werden. Bei der Verbrennung entsteht unter anderem das klimaschädliche Gas CO2. Dieser Stoff ist mitverantwortlich für den Klimawandel - also dafür, dass es auf der Erde immer wärmer wird. Die meisten Experten und Politiker sind sich eigentlich einig, dass man die Umwelt schützen sollte. Trotzdem gibt es Streit.

Was spricht gegen die Abschaltung?

Einige Politiker sagen, dass noch nicht genug umweltfreundlicherer Strom - zum Beispiel aus Windkraft oder Sonnenenergie - erzeugt werden kann. Diese Politiker fordern also, dass die Kohlekraftwerke vorerst nicht abgeschaltet werden sollen. Außerdem sagen sie, dass es viele Arbeitsplätze nicht mehr geben würde, wenn es keine Kohlekraftwerke mehr gibt.

Windräder an einem Rapsfeld
Mit diesen Windrädern kann Strom gewonnen werden. Quelle: 123rf

Was spricht für die Abschaltung?

Experten und Politiker, die für die Abschaltung der Kohlekraftwerke sind, haben eine andere Meinung: Sie sagen, dass es neue Arbeitsplätze geben würde, wenn man die erneuerbaren Energien ausbauen würde - also zum Beispiel mehr Strom mit Hilfe von Wind, Sonne und Wasser erzeugt. Außerdem sagen sie, dass Deutschland sich in einem Vertrag dazu verpflichtet hat, dafür zu sorgen, dass in Zukunft weniger CO2 ausgestoßen wird. Das könne nur funktionieren, wenn Deutschland schon jetzt erste Kohlekraftwerke abschaltet.

Diskussionen bei den Sondierungsgesprächen

Gerade finden die sogenannten Sondierungsgespräche statt. CDU/CSU, FDP und Bündnis 90/Die Grünen versuchen in diesen Gesprächen, sich bei wichtigen Themen zu einigen, um eine gemeinsame Regierung bilden zu können. Bisher gab es beim Thema Kohlekraftwerke keine Einigung.

Thema bei der Weltklimakonferenz

Auch bei einem anderen wichtigen Treffen wird Energie aus Kohle ein wichtiges Thema sein: Am Montag startet in Bonn die Weltklimakonferenz. Bei dieser Konferenz treffen sich Vertreter aus vielen verschiedenen Ländern, um darüber zu sprechen, wie sie das Klima schützen können. Bei diesem Treffen werden die Politiker wohl auch über die Abschaltung der Kohlekraftwerke sprechen.

ZDFtivi | logo! - Strom aus Kohle

logo! erklärt, warum Energieerzeugung aus Kohl ein Streitthema ist.

Videolänge:
1 min
Datum:

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!