Sie sind hier:

Jedes fünfte Kind in Deutschland ist arm

Expertinnen und Experten fordern, dass mehr gegen Kinderarmut getan wird und dass alle Kinder gleiche Chancen haben - egal ob arm oder reich.

Datum:

Keinen Urlaub, kein Kino und keine neuen Klamotten - für jedes fünfte Kind in Deutschland ist das Alltag, weil es in einer armen Familie lebt. Das haben Forscherinnen und Forscher herausgefunden. Eine Familie in Deutschland gilt als arm, wenn sie deutlich weniger Geld zur Verfügung hat als die meisten anderen Familien in Deutschland. Arm zu sein heißt in Deutschland normalerweise also nicht unbedingt, zu wenig zu Essen oder kein Dach über dem Kopf zu haben. Trotzdem müssen Kinder aus armen Familie auf vieles verzichten, was für andere Kinder selbstverständlich ist.

Kinderarmut in Zahlen

Auf diese 10 Dinge müssen arme Kinder oft verzichten
 

Hier erfahrt ihr, woran es Kindern aus armen Familien oft fehlt. Klickt euch durch!

Weniger Chancen in der Schule

Kinder, deren Eltern wenig Geld verdienen oder keine Arbeit haben, können es sich zum Beispiel seltener leisten, in Sportvereine zu gehen. Oft haben sie auch schlechtere Chancen in der Schule als andere Kinder. Denn viele Eltern können ihren Kindern zum Beispiel keine Nachhilfestunden zahlen.

Die Corona-Krise ist ein zusätzliches Problem

Die Expertinnen und Experten meinen, dass die Corona-Krise das Problem noch verschlimmern könnte. Denn viele Eltern hätten zum Beispiel ihre Jobs verloren oder weniger Geld verdient. Außerdem seien viele Angebote eingeschränkt worden oder ganz weggefallen - zum Beispiel Jugendtreffs oder Hausaufgabenbetreuungen. Und auch beim Homeschooling, also dem Unterricht zuhause, haben viele arme Kinder Nachteile. Sie haben zum Beispiel kein eigenes Zimmer, in dem sie in Ruhe lernen können.

Experten fordern gleiche Chancen

In den vergangenen Jahren hat sich die Situation für arme Kinder kaum verbessert. Die Experten fordern, dass die Politikerinnen und Politiker in Deutschland viel mehr dafür tun müssten, dass Kinder aus armen Familien die gleichen Chancen haben wie andere Kinder.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!