Sie sind hier:

Riesiges Containerschiff befreit

Im Suezkanal war Anfang vergangener Woche das Containerschiff "Ever Given" stecken geblieben und hat für einen gigantischen Stau gesorgt. Nun konnte es befreit werden.

Datum:
Containerschiff blockiert Suezkanal vom 26.03.2021
Ein Foto aus der Luft zeigt, wie das riesige Containerschiff den kompletten Kanal blockiert.
Quelle: dpa

Es ist ein Riesen-Chaos, den das Containerschiff "Ever Given" im Suezkanal ausgelöst hat. Ein Sandsturm und ein Stromausfall an Bord sollen dafür gesorgt haben, dass das Schiff sich im Kanal quer gestellt hat und auf Grund gelaufen ist. Tagelang steckte es fest und blockierte so die Durchfahrt für hunderte weitere Schiffe. Nun konnte es befreit werden.

Eine gigantische Aufgabe

Ein Bagger versucht, die "Ever Given" freizuschaufeln
Auf dem Foto seht ihr, wie lächerlich klein der Bagger im Vergleich zu dem gigantischen Schiff ist - es war also wirklich eine Mammutaufgabe.
Quelle: dpa

Das Schiff ist 400 Meter lang, knapp 60 Meter breit und sehr sehr schwer. Es kann also nicht so einfach aus dem Sand zurück in die Fahrrinne des Kanals gezogen werden. Stattdessen haben Bagger versucht, den Sand wegzuschaufeln, in dem die "Ever Given" feststeckte.

Die Flut hat geholfen

Dann kam der Vollmond und mit ihm eine besonders hohe Flut. Das Wasser im Kanal stieg an und damit auch die "Ever Given".
Mehrere Schlepper - also Schiffe, die extra dafür da sind, große Schiffe zu ziehen oder zu schieben - haben nachgeholfen. So konnte in der Nacht zum Montag zumindest der hintere Teil der "Ever Given", das Heck, befreit werden.

Am Montagmorgen arbeiteten die Expertinnen und Experten daran, auch den vorderen Teil des Schiffes, den Bug, freizulegen. Am Nachmittag kam die Meldung: Es hat funktioniert. Die "Ever Given" liegt wieder in der Mitte des Kanals. Nun kann sich der Stau, den sie verursacht, auflösen. Doch es wird Tage dauern, bis der Schiffverkehr wieder normal läuft.

Wichtige Abkürzung

Die vielen Schiffe, die seit Tagen auf die Durchfahrt warten, sind Frachtschiffe. Sie sollen Waren von Asien nach Europa bringen. Der Suezkanal ist für sie eine wichtige Abkürzung. Im Video rechts erfahrt ihr mehr über den Kanal und seine Bedeutung für die Schifffahrt.
Wegen des Staus mussten die Frachtschiffe nun tagelang warten. Andere haben einen großen Umweg um den afrikanischen Kontinent gemacht. Auf der Karte unten könnt ihr euch das genau anschauen.

Karte zeigt die Schiffsroute durch den Suezkanal und die alternative Strecke, die rund um Afrika führt.
Statt einmal rund um Afrika zu fahren, wie auf der roten Route dargestellt, kommen die Frachtschiffe durch den Suezkanal, die grüne Route, viel schneller ans Ziel.
Quelle: ZDF

Probleme bei den Lieferungen

Dadurch brauchen die Frachtschiffe jetzt viel länger, um ihre Waren nach Europa zu bringen. Und das ist ein Problem: Zum Beispiel sind viele Firmen dringend auf die Waren angewiesen, die dort transportiert werden. Auch deshalb hat der Stau richtig viel Geld gekostet. Im Video erklärt euch logo! genauer, warum.

logo! - Ein Stau, der Millionen kostet 

logo! erklärt, warum ein Stau im Suezkanal viel Geld kostet.

Videolänge
1 min · ZDFtivi 1 min

Diesen Text hat Carolin geschrieben

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!