Sie sind hier:

Tag der indigenen Völker

Viele Ureinwohner werden aus ihrem Lebensraum vertrieben.

Datum:

Fast überall auf der Welt gibt es indigene Völker. Das Wort "indigen" kommt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie einheimisch oder eingeboren. Indigene Bevölkerungen werden auch als Ureinwohner bezeichnet. Sie sind die Nachfahren von Menschen, die als erste eine bestimmte Region bewohnt haben. Insgesamt gibt es weltweit noch rund 370 Millionen Ureinwohner, die sich auf etwa 5.000 indigene Völker verteilen.

Zwei Nenzen, Mitglieder eines indigenes Volkes am Polarkreis
Inuit gehören zu den indigenen Völkern. Quelle: ZDF

Einige Beispiele

Da sind zum Beispiel die Eskimos - oder richtig genannt: Inuit. Sie leben in arktischen Gebieten. Oder die rund 600 Indianerstämme in Nordamerika. Die Aborigines in Australien gehören ebenfalls zu den indigenen Völkern. Auch in Europa gibt es noch Volksgruppen, die zu den indigenen Völkern gehören, zum Beispiel die Sorben oder auch die Sinti und Roma.

Bedrohter Lebensraum

Viele indigene Völker wurden von Siedlern aus ihrem ursprünglichen Lebensraum vertrieben. Noch heute werden viele von ihnen unterdrückt. Ihr Lebensraum wird immer kleiner - zum Beispiel, wenn große Firmen dort etwas bauen wollen. Am Narmada-Fluss in Indien ließ die Regierung mehrere riesige Staudämme bauen. Die aufgestauten Seen haben viele Dörfer und Ackerland von indigenen Völkern überschwemmt. Trotz jahrelanger Proteste mussten viele tausend Ureinwohner ihr Land ohne Entschädigung verlassen.

Aborigine Kinder
Aborigines in Australien Quelle: dpa

Wenn die Rechte der Ureinwohner weiter missachtet werden, gibt es vielleicht irgendwann keine indigenen Völker mehr. Das wäre ein großer Verlust, denn viele dieser Völker haben ein großes Wissen, zum Beispiel über Tiere und Pflanzen. Das alles würde verloren gehen. Der Tag der indigenen Völker am 9. August soll uns daran erinnern, wie wichtig es ist, die Ureinwohner und ihre Rechte zu schützen.

logo! erklärt

ZDFtivi | logo! - Ureinwohner: Sioux

logo! erzählt euch die Geschichte des Stammes.

Videolänge:
1 min
Datum:
Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!