Sie sind hier:

Das fordern Pflegekräfte

In Corona-Zeiten werden sie bejubelt, doch das reicht nicht. Pflegerinnen und Pfleger fordern bessere Arbeitsbedingungen und mehr Geld.

Jedes Jahr am 12. Mai ist Tag der Pflege. An diesem Tag soll daran erinnert werden, wie wichtig die Arbeit von Pflegerinnen und Pflegern, zum Beispiel im Krankenhaus oder in Seniorenwohnheimen, ist. In diesem Jahr wird besonders viel über die Arbeit von Pflegekräften gesprochen. Denn in Corona-Zeiten werden sie immer wieder als Heldinnen und Helden gefeiert.

Helden zu sein reicht nicht

Doch viele Pflegekräfte wollen nicht nur als Helden gefeiert werden. Sie fordern stattdessen bessere Arbeitsbedingungen, mehr Anerkennung für ihren Beruf und mehr Geld. Und das nicht nur in der Corona-Krise, sondern auch danach. Denn schon vor Corona gab es viele Probleme in Pflegeberufen.

Zu wenige Pflegekräfte

Ein großes Problem ist, dass es zu wenige Pflegekräfte in Deutschland gibt. logo! erklärt euch im Video, warum das so ist.

ZDFtivi | logo! -
Pflegenotstand
 

Warum gibt zu wenige Pflegekräfte in Deutschland?

Videolänge:
1 min

Deshalb muss sich etwas ändern

Viele Pflegerinnen und Pfleger machen ihren Beruf gerne. Sie haben eine wichtige Aufgabe und helfen Menschen. Doch wenn es nicht bald bessere Arbeitsbedingungen für Pflegekräfte gibt, könnte es immer weniger Menschen geben, die sich für diesen Beruf entscheiden. Dann wird das Problem immer größer.

Politikerinnen und Politiker haben schon länger versprochen, etwas an der Situation in der Pflege zu ändern. Bisher sei das aber noch lange nicht ausreichend, sagen Pflegekräfte und Fachleute. Sie hoffen, dass die Corona-Krise eine Chance ist. Denn jetzt merken viele Menschen, wie wichtig die Arbeit ist, die Pflegekräfte machen.

Ein Tag als Pflegerin

Bevor das Coronavirus in Deutschland war, hat logo! eine Pflegerin im Krankenhaus begleitet. Hier könnt ihr euch noch einmal anschauen, wie ihr Alltag dort abläuft.

ZDFtivi | logo! -
Der Alltag einer Krankenpflegerin
 

logo! begleitet eine Pflegerin bei ihrer Arbeit

Videolänge:
2 min
Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!