Sie sind hier:

Tag der Tropenwälder

Die Tropenwälder sind sehr wichtig für die Erde, trotzdem gibt es immer weniger.

Datum:

Wie ein grüner Gürtel ziehen sich die Tropen rund um die Erde. In diesem Gebiet ist es fast das ganze Jahr über warm und feucht. Deshalb wachsen hier besonders viele verschiedene Pflanzen und Bäume. Am Tag der Tropenwälder, am 14. September, sollen die Menschen darauf aufmerksam werden, dass diese Wälder geschützt werden müssen. Der Grund: Die Tropenwälder auf der Erde werden immer kleiner.

Regenwald in Brasilien
Regenwald in Brasilien
Quelle: mev

Wälder werden zerstört

Abholzung im Regenwald zum Anbau von Öl-Palmen
Abholzung im Tropenwald
Quelle: reuters

Viele Bäume werden zum Beispiel gefällt, um daraus Häuser oder Möbel zu bauen. Außerdem werden riesige Waldflächen abgebrannt, um Platz für große Rinderweiden oder Felder zu schaffen. Jedes Jahr wird durch diese Brandrodung eine riesige Fläche des Tropenwaldes zerstört. 

Die Zerstörung der Tropenwälder ist so schlimm, weil diese Wälder eine wichtige Aufgabe haben: Sie reinigen die Luft. Die Bäume im Tropenwald stellen Sauerstoff her und geben ihn an die Luft ab. Gleichzeitig verbrauchen sie das Gas Kohlenstoffdioxid. Das ist in unserer Luft enthalten. Zu viel Kohlenstoffdioxid (CO2) ist schädlich für die Umwelt und auch für Menschen.

Zu viel Kohlenstoffdioxid

Wenn immer weniger Bäume da sind, wird auch weniger Kohlenstoffdioxid verbraucht. Das bedeutet, dass in der Luft mehr Kohlenstoffdioxid enthalten ist. Das ist ein großes Problem, denn zu viel CO2 ist nicht nur schädlich, sondern auch mitverantwortlich für den Klimawandel.

Pflanzen in Malaysia
Viele Pflanzen gibt es nur im Tropenwald.
Quelle: colourbox

In den Tropenwäldern leben viele Tierarten, die es sonst nirgends auf der Welt gibt. Wenn die Bäume abgeholzt oder niedergebrannt werden, wird der Lebensraum der Tiere zerstört. Einige Tiere sind deshalb bereits vom Aussterben bedroht. Auch die einzigartige Pflanzenvielfalt der tropischen Wälder ist in Gefahr: Während es in ganz Europa nur etwa 80 verschiedene Baumarten gibt, wachsen im Tropenwald auf einer Fläche, die etwas größer als Fußballfeld ist, oft mehr als 280 verschiedene Pflanzenarten. Und es gibt dort alleine 100 verschiedene Arten von Farnen.

Viele Arten noch unbekannt

Viele Tier- und Pflanzenarten im Tropenwald sind noch gar nicht entdeckt. Expertinnen und Experten glauben, dass bis jetzt nur ein ganz kleiner Teil wissenschaftlich erforscht ist. Einige dieser erforschten Pflanzen haben besondere heilende Kräfte. Sie werden für Medikamente gegen Krankheiten genutzt.

Auch ihr könnt helfen, den Regenwald zu schützen. Lest hier fünf Tipps dazu:

Mehr zum Thema

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!