Sie sind hier:

Schwerer Taifun über Japan

Ein schwerer Wirbelsturm fegt über Teile Japans hinweg. Er richtete große Schäden an.

Datum:

Mit Windgeschwindigkeiten von mehr als 200 Kilometern in der Stunde traf der Taifun "Hagibis" am Samstag in Japan auf Land. Ein Sturm mit solchen Windgeschwindigkeiten entwickelt eine gewaltige Wucht. Riesige Wellen überschwemmten manche Küstenregionen, ganze Straßen standen unter Wasser, es gab Erdrutsche und rund um die japanische Hauptstadt Tokio wurden viele Häuser beschädigt. Hunderttausende Menschen waren für einige Zeit ohne Strom.

Wellen schlagen gegen die Mole und einen Leuchtturm im Hafen von Kiho
Riesige Wellen schlugen gegen die Küste.
Quelle: dpa

Menschen in Japan sind gut vorbereitet

Ein Taifun ist ein großer Wirbelsturm, der über dem Pazifischen Ozean entsteht. Im Spätsommer kommen Taifune besonders häufig vor. "Hagibis" ist allerdings ein besonders starker Taifun. Es sind mindestens zwei Menschen gestorben und viele weitere wurden verletzt. Aber: Für die Stärke des Sturms sind bisher vergleichsweise wenige Schäden entstanden, denn die Menschen waren sehr gut vorbereitet. In Japan gibt es ziemlich oft Taifune, so dass alle Menschen wissen, was sie zu tun haben. Rettungskräfte, zum Beispiel Polizei und Feuerwehr, kennen sich gut mit solchen Situationen aus.Trotzdem hoffen die betroffenen Menschen in Japan, dass die Gefahr bald vorbei ist.

Grafik Taifun

ZDFtivi | logo! - Taifun

Wie entsteht so ein großer Wirbelsturm?

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!