Sie sind hier:

Winzig klein, aber wichtiger als gedacht: die Fruchtfliege

Wer kennt es nicht: Nähert man sich im Sommer einer Schale mit Obst, fliegen einem öfter mal viele, kleine schwarze Punkte entgegen – also winzig kleine Fruchtfliegen.

Datum:
Fruchtfliege
Eine "Drosophila melanogaster" - bei vielen eher bekannt als Fruchtfliege.
Quelle: dpa

Der offizielle Name lautet Drosophila melanogaster, aber die meisten kennen sie unter dem Namen Fruchtfliege. Als Haustier finden sie viele ziemlich nervig, aber in der Forschung spielt sie schon seit mehr als hundert Jahren eine wichtige Rolle. Durch sie haben nämlich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler weltweit schon viele wichtige Erkenntnisse über den Menschen gewonnen. Mehr dazu erklärt euch logo! im Video.


Wie man Fruchtfliegen vermeidet

Fruchtfliegen lieben Obst und Gemüse. Beides dient als Nahrung und sie legen ihre Eier darin ab, aus denen dann hunderte neuer Fruchtfliegen schlüpfen können.
Es gibt ein paar einfache Tricks, um dafür zu sorgen, dass Fruchtfliegen gar nicht erst von Obst oder Gemüse angelockt werden.

Obstschale mit Banane, Birne, Ananas und Weintrauben
Fruchtfliegen lieben Obst.
Quelle: mev
  • Aufbewahrung: Obst und Gemüse sollten nicht offen herumliegen. Am besten deckt man sie mit einem Netz oder Tuch ab, oder man bewahrt sie im untersten Fach des Kühlschranks (Gemüsefach) auf. Denn dann kommen die Fliegen gar nicht erst dran.
  • Müll leeren: Mülleimer, in denen sich faulende Obst- und Gemüsereste befinden, sollten regelmäßig geleert werden, denn sonst schafft man für die Fliegen ein richtiges Paradies.
  • Essensreste: Alles, was offen herumsteht und Reste von Essen oder Getränken enthält, lockt die Fliegen an. Deshalb ist es auch wichtig, Geschirr und Schneidebretter abzuwaschen, nachdem sie benutzt wurden.
  • Waschen: Oft kommen Fruchtfliegen ins Haus, wenn man Obst- oder Gemüse eingekauft hat. Wenn sie nämlich schon vor dem Kauf ihre Eier darin abgelegt haben, schlüpfen daraus dann nach ein paar Tagen die Fliegen. Deswegen sollte man frisch eingekauftes Obst und Gemüse immer gründlich waschen, um die winzigen Eier zu entfernen.

Wie man Fruchtfliegen los wird

Sollten es sich die kleinen Fliegen aber dennoch zuhause gemütlich gemacht haben – hier ein paar Tricks, wie man sie wieder los wird.

  • Duftsäckchen: Fruchtfliegen können sehr gut riechen und werden deswegen extrem von Gerüchen angezogen. Den Geruch von Heiligenkraut oder Olivenkraut mögen sie allerdings gar nicht, weshalb sie sich lieber davon fernhalten. Also kann man Duftsäckchen damit aufstellen.
  • Obstfalle: Es gibt mehrere Möglichkeiten eine Falle zu bauen: Zum Beispiel kann man Obst aufschneiden und als Köder in eine Schale legen. Die Schale deckt man dann mit Frischhaltefolie ab. In die Folie sticht man mit einer Gabel kleine Löcher hinein, in die die Fliegen dann hineinkrabbeln, aber nicht mehr so einfach hinauskommen.
  • Zuckerwasser: Oder man stellt eine Flasche mit Zuckerwasser oder süßem Saft neben den Obstkorb. Die Fruchtfliegen fliegen dann dort hinein, kommen aber nicht mehr so einfach heraus.
  • Professionelle Fallen: Sollten die Tiere zu einer echten Plage werden, dann gibt es auch professionelle Fallen, wie Klebestreifen oder Lebendfallen, die man im Supermarkt kaufen kann.

Insgesamt braucht man aber bei der Fruchtfliegenjagd ein bisschen Geduld, denn Fruchtfliegen vermehren sich schnell. Auch wenn sie schon längst vertrieben sind, können aus den Eiern, die sie im Obst und Gemüse abgelegt haben, noch Tage später viele neue Fliegen werden.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!